Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des

TSV 1937 Wollbach e.V.

TSV 1937 Wollbach e.V.

Sportheim

Am Männerhölzlein

97705 Wollbach

Tel.  09734/16 00

Kontakt

Vorstand Verwaltung

Klaus Wiesler

Cristallstraße 13

97705 Burkardroth

Tel.: 09734/1771

E-Mail: verein@tsv-wollbach.de

Herren 70 erreichen Unentschieden gegen RW Bad Kissingen, Herren 40 deklassieren  Sennfeld.

Im Landkreisderby erreichten die Herren 70 gegen den Gast aus der Kurstadt ein 7:7 und belegen  damit den 5. Tabellenplatz noch vor RW Bad Kissingen.
In den Einzeln konnten die Nr. 1 Heinz Geis  und die Nr. 4 Bernd Kessler punkten. Beide mussten allerdings hart kämpfen . 
Bernd Kessler verlor Satz 1 mit 4:6, gewann den 2. Satz mit 6:1 und konnte sich dann im Matchtiebreak mit 10:4 gegenDieter Hermann durchsetzen. Noch knapper war die Entscheidung im Spitzenspiel zwischen Heinz Geis und Johann Maassen.
Hier konnte Heinz Geis den 1. Satz im Tiebreak für sich entscheiden, musste den 2. Satz allerdings seinem Gegner, ebenfalls imTiebreak, überlassen. Nach mehr als 3 Stunden Spielzeit siegte dann Heinz Geis im Championstiebreak mit 10:8. Klaus Rosenwirth (2) und Bruno Niedermeier (3) mussten die Punkte an die Rotweissen abtreten. Rosenwirth mit 6:7 und 1:6, Niedermeier gab nach verlorenem 1 Satz verletzungsbedingt auf.
Stand nach den Einzeln somit 4:4.
 

Umgekehrt war es beim 2 er Doppel. Rosenwirth/Kessler verloren 0:6 im 1 Satz, gewannen den 2. Satz im Tiebreak und konnten im entscheidenten Matchtiebreak mit 10:8 die wichtigen Punkte zum 7:7 erringen.

 
Die Herren 40 gewannen unerwartet hoch im letzten Saisonspiel beim Tabellendritten SG Franken Sennfeld. 
In den Einzeln gewannen Heiko Hein(1), Buggi Grom(2), Lars Dörfler(3), Michael Palluch(4) und  Thomas Höchemer(5) alle in 2 Sätzen.
Einzig die Nummer 6 Jochen Hartung musste nach 6:3 und 4:6 in den Championstiebreak, den er mit 10:7 für sich entscheiden konnte und somit die 12:0 Führung in den Einzeln sicherte.
Auch in den Doppeln waren die Wollbacher überlegen und gewannen alle  3 Doppel in 2 Sätzen.
10:2 Punkte, 108:18 Matchpunkte und 96:19 Sätze zeigen wie stark die Mannschaft in dieser Saison war. Einzig das verlorene Spiel gegen den Meister Hammelburg trübt etwas das insgesamt positive Bild.
Ein überaus deutlicher 2 er Platz ist das Ergebnis.
Noch erfolgreicher waren nur die 3" Legionäre" Steffen Schmitt,  Marco Waider und Pfarrer Michael Kubatko. Sie gewannen in der Spielgemeinschaft mit dem TSV Bad Kissingen bei den Herren 30 in der Bezirksklasse 2 den Meistertitel. Herzlichen Glückwunsch
Herren 70 Bezirksliga Gr. 106
TSV Wollbach-Burkardroth       -   TC RW Bad Kissingen:                    7:7
Einzel:   Geis Heinz                  -   Maassen Johann Hubert          7:6 6:7 10:8
             Kessler Bernd             -   Hermann Dieter                       4:6 6:1 10:4
 
Doppel:
Rosenwirth Klaus/Kessler Bernd - Büttner Fritz/Colbow Günther  0:6 7:6 10:8
 
Herren 40 Bezirksklasse 1 Gr. 059
SG Franken Sennfeld               -    TSV Wollbach-Burkardroth            0:21
Einzel:    Schmitt Jürgen          -    Hein Heiko                              2:6 1:6
              Walz Christian           -    Grom Burkard                         1:6 3:6
              Alt Stephan               -     Dörfler Lars                            1:6 1:6
              Hader Uli                   -     Palluch Michael                       1:6 2:6
              Hiltl Olaf                     -    Höchemer Thomas                  4:6 5:7
              Uljanov Eugen           -    Hartung Jochen                       6:3 4:6 7:10
 
Doppel:  Walz Christian/Hader Uli - Hein Heiko/Höchemer Thomas     2:6 3:6
              Schmitt Jürgen/Hiltl Olaf  - Dörfler Lars/Palluch Michael         0:6 2:6
              Alt Stephan/Uljanov Eugen-Grom Burkard/Hartung Jochen   1:6 2:6

Herren 70 verlieren deutlich, Herren 40 "begraben" Aufstiegshoffnungen, Damen chancenlos in Zeil !

 
Mit deutlichen 2:12- Niederlage kehrten die Herren 70 vom Tabellenzweiten aus Oberdürrbach zurück.
In ihrem 5-ten Spiel mussten die Supersenioren die Überlegenheit des Gastgebers anerkennen. 
In den Einzeln konnte einzig Heinz Geis  einen knappen Sieg erringen. Er gewann im Championstiebreak mit 10:8.
Bruno Niedermeier kämpfte sich nach nach Satzgleichstand zwar auch in den Championstiebreak musste diesen aber 
mit 8:10 seinem Gegenüber überlassen.
Kl​aus Rosenwirth und Bernd Kessler kämpften tapfer, verloren aber in 2 Sätzen gegen die Oberdürrbacher.
Zwischenstand nach den Einzeln somit 6:2 für Oberdürrbach.
In den Doppeln verlor die Einser-Kombination Geis/Hahn mit 6:3 und 6:3, während das 2-er Doppel Rosenwirth/Niedermeier
nach verlorenem 1 Satz den Zweiten gewinnen konnte und so  den Matchtiebreak erreichte.
Dieser ging allerdings mit 8:10 an die Gastgeber.
Im letzten Saisonspiel empfangen die Herren 70 am 07.07. um 14.00 Uhr den Lokalrivalen vom TC RW Bad Kissingen, der einen 
Platz hinter den Wollbachern auf Rang 6 platziert ist.
Die "Rotweissen" haben bereits angekündigt mit der stärksten Formation "aufzuschlagen".  
 
Schade, Schade, Schade. Mit dem Sieg des Tabellenführers TC Hammelburg gegen die bis dahin ebenfalls noch ungeschlagene 
SG Franken Sennfeld wurden die letzten Hoffnungen der 40- er für einen möglichen Aufstieg endgültig zu Nichte gemacht.
Hätten die Sennfelder in Hammelburg gewonnen, wären Hammelburg, Sennfeld und Wollbach punktgleich gewesen und bei einem Sieg der 
Wollbacher in Sennfeld der Aufstieg sehr gut möglich gewesen.
So allerdings nutzte der erneute 21:0 Kantersieg gegen den Nachbarclub vom TSV Münnerstadt nur der Festigung des 2-ten Tabellenplatzes
und der Erhöhung des Selbstbewusstseins.
Alle 6 Einzel gingen mit klaren 2- Satzsiegen an Heiko Hein, Buggi Grom, Lars Dörfler, Michael Palluch, Thomas Höchemer und Jochen Hartung.
Auch in den Doppeln ließen die Wollbacher nichts "anbrennen" und gewannen mit Hein/Höchemer(1) Dörfler/Palluch(2) und Grom/Krapf(3) allesamt in 2 Sätzen.
 
Die Damen mussten in der Bezirksklasse 2 zu den starken Zeiler Damen anreisen. Gehandicapt durch das Fehlen ihrer Nr. 1 Kristin Klaus und den verletzungsbedingten Ausfällen der Nr. 2 Sibylle Kirchner  und der  Nr. 5 Belinda Kirch waren die Wollbacher Damen beim TC Zeil ohne echte Chance. 
Einziges Erfolgserlebnis der erste Einzelerfolg von Paula Rottenberger. Sie gewann 6:2 und  6:1 und konnte so die einzigen 2 Punkte für den TSV Wollbach gewinnen. Endstand 19:2 für den TC Zeil.
Mit  4:6 Punkten und  dem 4. Tabellenplatz haben die Damen die Medenrunde 2016 damit abgeschlossen. 
Herren 70
Bezirksliga Grp. 106
SV Oberdürrbach                    -   TSV Wollbach-Burkardroth:      12:2
Einzel:  Seufert Karlheinz       -    Geis Heinz                               4:6 6:2 8:10
 
Herren 40 
Bezirksklasse1 Grp. 059
TSV Wollbach- Burkardroth     -     TSV Münnerstadt:                 21:0
Einzel:   Hein Heiko                 -     Hochrein Guido                    6:2 6:2
             Gom Burkard              -     Bott Richard                         6:1 6:1
             Dörfler Lars                -     Beudert Wolfgang                6:0 6:0
             Palluch Michael           -     Rose Guido                          6:3 6:1
             Höchemer Thomas     -     Schmucker Christian             6:1 6:0
             Hartung Jochen         -      Eyring Martin                        6:3 6:0
Doppel:
Hein Heiko/Höchemer Thomas - Hochrein Guido/Beudert Wolfgang   7:6 6:4
Dörfler Lars/Palluch Michael     - Bott Richard/Hammer Horst             6:0 6:3
Grom Burkard/Krapf Georg       - Rose Guido/Schmucker Christian     6:2 6:3
 
Damen
Bezirksklasse 2 Grp. 031
TC Zeil                                      -     TSV Wollbach-Burkardroth: 19:2
Einzel: Grieshaber Rebecca      -     Rottenberger Paula          2:6 1:6

Herren 70 siegen gegen Schweinfurt III, Herren 40 gewinnen gegen Brückenau, Damen verlieren in Brückenau !

Auf einen sehr erfolgreichen Spieltag können die beiden Herrenmannschaften des TSV Wollbach zurückblicken. 
Bereits am Donnerstag besiegten die Herren 70 in ihrem vierten Spiel den Gast aus Schweinfurt mit 12:2 undkonnten somit ihren 1. Saisonsieg feiern. 
 
In den Einzeln siegten Bruno Niedermeier(3) und Bernd Kessler(4) deutlich in 2 Sätzen. Das Spitzeneinzel Heinz Geis (1)gegen Georg Ohl musste der Schweinfurter nach 3:0 Rückstand wegen Verletzung abbrechen.
Lediglich Klaus Rosenwirth(2) musste trotz zweimaliger 4:1 Führung seinem Gegner mit jeweils 4:6 und 4:6 die Punkte überlassen.
 
In den Doppeln waren dann die Kombinationen Geis/Hahn (1-er Doppel) und Rosenwirth/Niedermeier(2-er Doppel) jeweils in 2 Sätzen 
erfolgreich und sicherten den 12:2 Erfolg. 
 
 
Noch deutlicher fiel der Erfolg für die Herren 40 gegen die Gäste aus Bad Brückenau aus.
 
In den Einzeln siegten Heiko Hein (1), Burkard Grom (2), Lars Dörfler (3), Michael Palluch (4), Thomas Höchemer (5) und Georg Krapf (6) jeweils deutlich in 2 Sätzen gegen die Badestädter.
 
Auch in den Doppeln waren die Wollbacher Doppel Hein/Höchemer (1), Dörfler/Palluch (2) und Grom/Krapf (3) ihren Gegenübern überlegen und siegten allesamt ungefährdet in 2 Sätzen. 
 
Damit konnten die Herren ihren zweiten 21:0 zu Null-Sieg in der laufenden Saison feiern. 
 
 
Dagegen mussten die Damen in der Bezirksklasse 2 eine deutliche Niederlage einstecken.
Ohne Manuela Wittek, Sibylle Kirchner und Claudia Rösser waren die Damen letztendlich ohne echte Chance bei den gastgebenden Brückenauerinnen.
Leider konnten weder Simone Hartmann (2), noch Belinda Kirch, die beide den Championstiebreak erreichten, leztendlich ihr Match zu ihren Gunsten entscheiden. So blieb es der Nr. 1 Kristin Klaus vorbehalten aus den Einzeln die beiden einzigen Punkte mitzunehmen, nachdem Paula Rottenberger und Louisa Metz in 2 Sätzen verloren und Silke Hartung nach verlorenem 1. Satz verletzungsbedingt aufgeben musste.

Dadurch war bereits das Einser Doppel  Hartmann/Hartung kampflos an Brückenau vergeben. Auch die beiden anderen Doppel Klaus/Kirch und Rottenberger/Metz mussten in 2 Sätzen ihre Matches abgeben, was den Brückenauern  einen deutlichen19:2  Sieg bescherte.

Herren 70 Bezirkslaga Gr. 106
TSV Wollbach-Burkardroth    -     TC Schweinfurt III                      12:2
 
Einzel:      
Geis Heinz                        -     Ohl Georg                                    3:0  w.o.
Niedermeier B.                  -     Lammerer Klaus                          6:1 6:4
Kessler Bernd                   -     Lampert Gerd                              6:1 6:1
 
Doppel:
Geis/Hahn                          -    Ohl/Lampert                                6:3 7:6
Rosenwirth/Niedermeier    -     Ostarek/Lammerer                     6:1 6:2
 
 
Herren 40 Bezirksklasse 1 Gr. 059
TSV Wollbach-Burkardroth  -     TC Bad Brückenau                    21:0
 
Einzel:
Hein Heiko                          -      Müller Bernd                              6:2 6:1
Grom Burkard                     -      Ortloff Heinz                              6:1 6:3
Dörfler Lars                         -      Fuchs Johannes                        6:2 6:2
Palluch Michael                   -       Zirkelbach Klaus                       6:2 6:1
Höchemer Thomas              -      Gerhäuser Christian                  6:1 6:4
Krapf Georg                        -       Grau Burkhard                          6:4 6:3
 
Doppel:   
Hein/Höchemer                   -      Müller/Ortloff                             6:2 6:3
Dörfler/Palluch                    -       Fuchs/Gerhäuser                      6:0 6:4
Grom/Krapf                         -      Zirkelbach/Grau                         6:0 6:2
 
Damen Bezirksklasse 2 Gr. 031
 
TC Bad Brückenau               -      TSV Wollbach-Burkardroth        19:2
Einzel:
Ferkinghoff Frederike          -       Klaus Kristin                            5:7 1:6

Herren 40 verlieren in Hammelburg, Herren 70 holen ersten Punkt, Damen siegreich gegen die DJK Schweinfurt!

Ihre erste Niederlage im dritten Spiel mussten die Herren 40 beim Tabellenführer in Hammelburg hinnehmen.
Die durch einen heftigen Platzregen einmal unterbrochene Partie war deutlich "enger", als es das relativ deutliche 7:14 Endergebnis vermuten lässt.
In den Einzeln konnten Heiko Hein (1) und Michael Palluch (4) mit deutlichen 2-Satz-Siegen punkten.
Buggi Grom (2) und Georg Krapf (6) verloren allerdings auch in 2 Sätzen. Lars Dörfler (3) und Thomas Höchemer (5) konnten beide den  1 Satz gewinnen
verloren dann den 2 Satz und mussten in den Matchtiebreak. Beide verloren den Matchtiebreak, sodass es nach den Einzeln  8:4 für die Saalestädter hieß.
Somit wären 3 Doppelerfolge für einen Gesamtsieg erforderlich gewesen. Dies gelang den Wollbachern nicht.
Hein/Höchemer im 1- er Doppel siegten zwar mit 6:4 und 6:4, gleichzeitig verloren jedoch Dörfler/Palluch im 2- er Doppel mit dem gleichen Ergebnis.
Somit war die Partie zugunsten der Hammelburger entschieden. Das 3 -er Doppel Grom/Krapf musste nach Satzgleichstand eine Niederlage im Matchtiebreak hinnehmen.
 
Ihren ersten Punkt in der laufenden Medenrunde konnten die Herren 70 bei der DJK Würzburg "einfahren."
Nach den Einzeln herrschte völlige Ausgeglichenheit. Heinz Geis (1) und Bernd Kessler (4) konnten mit klaren 2 -Satz -Siegen punkten,
während Klaus Rosenwirth (2) und Bruno Niedermeier (3) ähnlich deutliche 2 -Satzniederlagen hinnehmen mussten.
Die Entscheidung musste also in den Doppeln fallen.
Hier hatte die DJK Würzburg das Quentchen mehr Glück. Während das 2 -er Doppel Rosenwirth/Niedermeier knapp in 2 Sätzen 7:6 und 6:4 gewinnen konnte,
musste sich das 1 -er Doppel mit Geis/Hahn nach einer "Achterbahnfahrt" ( in Satz 1 führten die Wollbacher bereits 4:0 und verloren 6:4, in Satz 2 lag Würzburg vorne
und Wollbach siegte 6:3) mit 10:8 im Matchtiebreak geschlagen geben.
Mit etwas Glück wäre in Würzburg also auch der erste Sieg möglich gewesen.
 
Die Damen konnten in ihrem dritten Spiel ihren 2 Sieg feiern. Kristin Klaus (1),  Sibylle Kirchner(2), Silke Hartung (4) und Belinda Kirch (5) konnten in 2 Sätzen
gewinnen. Paula Rottenberger (6) verlor in 2 Sätzen und die lange verletzt gewesene Claudia Rösser (3) musste nach hartem Kampf im Matchtiebreak ihrer
Gegnerin die Punkte überlassen. Somit führten die Damen mit 8:4 nach den Einzeln gegen die DJK aus Schweinfurt.
In den Doppeln konnten Kristin Klaus und Sibylle Kirchner im 1 -er Doppel die entscheidenten 3 Punkte zum knappen 11:10 Gesamtsieg verbuchen. 
Claudia Rösser musste an der Seite von Belinda Kirch im 2- er Doppel eine Niederlage im Matchtiebreak (wie schon im Einzel) verkraften.
Auch Doppel 3 mit Silke Hartung und Paula Rottenberger verloren denkbar knapp im Matchtiebreak.
Herren 70
Bezirksliga Gr.106
DJK Würzburg - TSV Wollbach-Burkardroth:               7:7
Einzel:     Hekele Kurt  -  Geis Heinz                                          0:6 3:6
               Mittelsteiner Günter  -  Kessler Bernd                        2:6 2:6
Doppel:   Mallat /Mittelsteiner -  Rosenwirth/Niedermeier         6:7 4:6
 
 
Herren 40
Bezirksklasse 1 Gr. 059
TC Hammelburg -  TSV Wollbach-Burkardroth:               14:7
Einzel:    Geyer Wolfgang  -  Hein Heiko                         1:6 1:6 
               Leurer Peter -  Palluch Michael                        1:6 1:6
Doppel:   Geyer/Leurer - Hein/Höchemer                       4:6 4:6
 
 
Damen
Bezirksklasse 2 Gr. 031
TSV Wollbach-Burkardroth - DJK Schweinfurt:
Einzel:    Klaus Kristin - Schiefer Mona                                       6:0 6:0
              Kirchner Sibylle - Weinknecht Stephanie                      6:3 6:0
              Hartung Silke - Helbig Alisa                                          6:2 6:0
              Kirch Belinda - Blümlein Michaela                                  7:5 7:5
Doppel:  Klaus/Kircner - Schiefer/Blümlein                                  6:3 6:2

Herren 40 starten mit Kantersieg in die Saison, Damen siegen gegen Ramsthal, Herren 70 verlieren gegen Karlstadt!

Mit einem eindrucksvollen 21:0 bei der TG 48 Schweinfurt sind die Herren 40 in die Punktesaison 2016 gestartet. 
In den Einzeln siegten die Mannen um Mannschaftsführer Buggi Grom allesamt deutlich in 2Sätzen. 
Heiko Hein(1), Buggi Grom(2), Lars Dörfler(3), Michael Palluch(4), Thomas Höchemer (5) und Georg Krapf(6) schafften 72:16 Spiele 
und hatten somit schon nach der Einzelrunde den Sieg in der Tasche.
Auch in den Doppeln gönnte man dem  Gastgeber keinen Matchpunkt. Einzig Das 3-er Doppel Höchemer/Krapf musste nach
Satzgleichstand in die "Verlängerung", gewannen dann aber den Championstiebreak mit 10:4.
Doppel 1 mit Hein/Grom und Doppel 2 Dörfler/Palluch siegten ungefährdet in 2 Sätzen und sorgten für den 21:0 Kantersieg.
Am Samstag den 11.06. um 14.00 Uhr schlagen die Herren dann daheim gegen den TSV Werneck auf.

 

 

 

Die Damen konnten nach der Auftaktniederlage gegen den TV Königsberg ihr  Punktekonto ausgleichen.
Im Heimspiel gegen den SV Ramsthal gelang den Frauen um Mannschaftsführerin Sibylle Kirchner ein 12:9 Erfolg. 
Die beiden Spitzenspielerinnen Kristin Klaus(1) und Sibylle Kirchner(2) konnten genauso wie Belinda Kirch (5) ihr Einzel in 2 deutlichen 
Sätzen gewinnen. Allerdings mussten sich Claudia Rösser(3) , Silke Hartung(4) und Louisa Metz(6) ebenfalls in 2 Sätzen gegen die Frauen
aus dem Weinort geschlagen geben. Ein ausgegeglichenes 6:6 stand somit vor der Austragung der Doppelpartien.
In den Doppeln hatten die Wollbacher dann das glücklichere Händchen. Doppel 1 Klaus/Kirchner siegten deutlich in 2 Sätzen.
Genauso deutlich verlor allerdings Doppel 2 Rösser/Metz, sodass Doppel 3 Mit Hartung/Kirch für die Entscheidung sorgen mussten.
Die beiden gewannen den ersten Satz deutlich mit 6:1 machten es im 2.Satz aber noch einmal spannend, siegten aber letztendlich mit 7:5 und
machten den 1.Saisonsieg perfekt.
Die Damen sind erst am 19.06 um 10.00 Uhr wieder im Einsatz. Dann empfangen sie die Gäste von der DJK Schweinfurt. 
 
 
Die Herren 70 hatten mit dem TC Schönbusch Aschaffenburg und dem TSV Karlstadt den denkbar schwersten Saisonstart.
Beide Spiele gingen verloren. Das letzte gegen den TSV Karlstadt mit 5:9.
In den Einzeln konnte lediglich Bernd Kessler(4) in 2 Sätzen punkten, während Heinz Geis(1), Klaus Rosenwirth(2) und Bruno Niedermeier(3)
gegen Just, Kitz und Tribula in 2 Sätzen verloren.
In den Doppeln gelang dann dem 2-er Doppel Rosenwirth/Niedermeier ein 2-Satzerfolg gegen die starke Karlstädter Mannschaft.
"Das Schlimmste dürften wir hinter uns haben", so die Aussage von Mannschaftsführer Walter Hahn.
Am 16.06 um 11.00 Uhr schlagen die 70-er dann bei der DJK Würzburg auf und hoffen dort auf den 1Punkt.
Möge es gelingen.

Herren 70 starten mit einer Niederlage in die neue Saison

Erwartungsgemäß hoch haben die Herren 70 ihr Auftaktspiel in der Bezirksklasse 1 , sicherlich gegen den Meisterschaftsanwärter Nr. 1, TC Schönbusch Aschaffenburg verloren. Laut MF Walter Hahn traten die Untermainer mit ihrer Nr 1-4 (also stärkste Besetzung) an.
Alles Spieler, die im letzten Jahr in der Regionalliga bei den Herren 65 aktiv waren. So verwundert es nicht, dass es für die Wollbacher eine deutliche Niederlage setzte.
Einzig das 2-er Doppel Geis/Hahn konnte im ersten Satz auf Augenhöhe mitspielen, verlor aber, wie alle anderen auch, letzlich in 2 Sätzen.
Einziger Trost dürfte die Tatsache sein, dass die Wollbacher den stärksten Gegner bereits hinter sich haben. 

Damen starteten am Muttertag in die Medenrunde 2016

Damen starteten am Muttertag in die Medenrunde 2016
Die Damen haben die Punktspielsaison der Tennisabteilung des TSV Wollbach am Muttertag den 08.05.2016 begonnen.
Nachdem die Damen im vergangenen Jahr den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksklasse 2 schafften starteten sie gegen den TV Königsberg den Meister des vergangenen Jahres mit einer unglücklichen Niederlage.
In den Einzeln konnten lediglich Kristin Klaus (1) und Manuela Wittek (2) durch 2-Satz-Siege punkten. Mannschaftsführerin Sibylle Kirchner (3) und Belinda Kirch (5) verloren nach Satzgleichstand leider beide ihre Einzel im Championstiebreak mit jeweils 9:11. Silke Hartung (4) und Louisa Metz(6) verloren in 2 Sätzen. So stand es nach den Einzeln 8:4 für die Gäste aus Köigsberg.
Im Doppel konnte nur die Paarung Klaus/Kirchner mit 6:0 3:6 10:5 ihre Kontrahentinnen aus den Hassbergen besiegen, während Wittek/Kirch und Hartung/Metz in 2 Sätzen verloren.
Endstand somit 7:14
Die Damen des TSV Königsberg verzichteten wegen des "Ausfalls" (Schwangerschaft) ihrer Nummer 1 auf den Aufstieg.
 
Nach den Damen müssen nun die Herren 70 (ehemals Herren 65) in der Bezirksklasse 1 am Donnerstag den 12.05.2016 daheim gegen die starken Herren des TC Schönbusch Aschaffenburg antreten. 
Die Herren 40 haben ihr erstes Spiel erst am 04.06. 2016 und schlagen dann in der Bezirksklasse 1 bei der TG Schweinfurt auf.
 
 
Damen: Bezirksklasse 2 Grp. 031
             TSV Wollbach-Burkardroth        -  TV Königsberg:  7:14
 
Einzel:   Klaus Kristin       -      Hümpfner Stefanie              6:4 7:5
             Wittek Manuela   -     Säubert-Kaspar Elfriede      6:0 7:6
 
Doppel: Klaus/Kirchner     -     Säubert/Kaspar A.               6:0 3:6 10:5