Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des

TSV 1937 Wollbach e.V.

TSV 1937 Wollbach e.V.

Sportheim

Am Männerhölzlein

97705 Wollbach

Tel.  09734/16 00

Kontakt

Vorstand Verwaltung

Klaus Wiesler

Cristallstraße 13

97705 Burkardroth

Tel.: 09734/1771

E-Mail: verein@tsv-wollbach.de

Tennisbericht des TSV Wollbach-Burkardroth vom 05.07 bis 08.07.02018

Herren 40 schaffen zweiten Saisonsieg und Klassenerhalt. Die Herren 40 hatten zum Saisonfinale den Lokalrivalen aus Maßbach zu Gast. Die Maßbacher galten aufgrund des Tabellenplatzes (dritter hinter Aschaffenburg und Marktheidenfeld) als klarer Favorit im Derby. Doch schon nach dem ersten Einzeldurchgang deutete sich eine Überraschung an. Auf Position 2 verlor zwar Lars Dörfler gegen den mit LK 7 eingestuften Jörg Dotzel mit 2:6 und 2:6, aber bereits Marco Waider(4) ließ seinem Gegenüber Christof Klement mit 6:1 und 6:0 keine Chance. Als Dann noch "Joker" Michael Rößer in seinem zweiten Saisonspiel seinen zweiten deutlichen Sieg mit 6:2 un 6:2 einfuhr, war die zwischenzeitliche 2:1-Führung der Wollbacher perfekt. Im zweiten Einzeldurchgang siegte dann für Maßbach Raschid Kossih (ebenfalls LK 7) gegen Heiko Hein(1) mit 6:0 und 6:3. Jedoch konnten, auf Position 6 Pfarrer Michael Kubatko mit 6:2 und 6:2 und Michael Palluch auf 4 mit 6:3 3:6 10:4 gegen ihre- gemäß Leistungsklasse- deutlich höher eingestuften Gegner (Christof Klement und Wolfram Hirsch) aus dem Lauertal ,für die Wollbacher punkten. Zwischenstand nach den Einzeln: 4:2 für Wollbach. Die Maßbacher waren nun gezwungen die Doppel so aufzustellen , daß alle drei eine Gewinnchance haben. Jetzt wurde es noch einmal richtig spannend. Schnell erwies sich das 2-er Maßbacher Doppel Kossih/Klement M. gegen Höchemer/Hartung als zu stark und siegte deutlich mit 6:0 und 6:1. In den beiden anderen Doppeln konnten die Wollbacher Hein/Palluch im Einser und Dörfler/Rößer im Dreier zwar jeweils den 1 Satz mit 7:5 gewinnen, aber der zweite ging mit 4:6 bzw. mit 6:7 an die Lauertaler. Zum Glück behielten beide Wollbacher Paarungen im Championstiebreak die Nerven und siegten mit 10:5 (Hein/Palluch) bzw. 10:6 (Dörfler/Rößer). Somit schafften die Wollbacher mit diesem Derbysieg und dem Sieg gegen Hammelburg den Klassenerhalt. Den Klassenerhalt können sie nun zusammen mit den 70-ern feiern, den diese aber schon früher in der Tasche hatten. In ihrem letzten Saisonspiel mussten die 70-er die Überlegenheit des Vizemeisters aus Allbertshofen anerkennen. Die Albertshofer führten gegen die Gastgeber "Im Männerhölzlein" bereits nach den Einzeln uneinholbar mit 4:0 Match- punkten und 8:0 Sätzen. lediglich Heinz Geis 6:7 im 2-ten Satz, bzw. Bernd Kessler 5:7 im 1-ten Satz waren in der Nähe eines Satzgewinnes. In den Doppeln gelang dann der Kombination Geis/Hahn im Einser der verdiente Ehrenpunkt mit 6:3 und 6:3. Rosenwirth/Kessler unterlagen mit 3:6 und 5:7. Endstand: 5:1 für den TSV Albertshofen.

 

Damen Bezirksklasse 2

Staffel D Gruppe 031

TSV Wollbach-Burkardroth - TSV Lendershausen: 6:3

Einzel: Klaus Kristin - Willner Heidi 6:3 6:3

Kirchner Sibylle Iskrzycki Isabel 6:3 6:4

Schönhöfer Belinda - Stühler Franziska 6:1 6:1

Metz Louisa - Werner Laura 6:3 2:6 10:7

Doppel: Klaus/Kirchner - Iskrzycki/Rieger 6:1 6:0

Rottenberder/Metz - Elflein/Werner 6:2 6:1

 

Für den TSV Wollbach

Tanzmeier, Sportwart

Tennisbericht des TSV Wollbach-Burkardroth vom 28.06 bis 01.07. 2018

Damen Bezirksklasse 2 Staffel D

TSV Bad Kissingen - TSV Wollbach-Burkardroth 8:1

Einzel: Weber Jennifer - Klaus Kristin 3:6 2:6

 

Herren 40 und Herren 70 verlieren deutlich

Bezirksliga Herren 40 Gruppe 054

TSV Wollbach-Burkardroth - TC Marktheidenfeld 3:6

 

Nichts zu holen war für die Herren 40 gegen den Tabellenzweiten TC Marktheidenfeld. Wie stark diese Mannschaft besetzt ist , zeigte das Duell gegen den derzeitigen Tabellenführer und sicheren Meister SSKC Poseidon Aschaffenburg. Hier hatten die Marktheidenfelder mit 4:2 nach den Einzeln geführt und dann alle 3 Doppel und damit die Meisterschaft verloren. Auch gegen die Wollbacher führten die Gäste nach den Einzeln mit 4:2. Lediglich Marco Waider(4) und der "Joker" Michael Rößer auf Position 6 konnten ihre - gemäß Leistungsklasse - deutlich besser eingestuften Gegner besiegen. Marco Waider deutlich mit 6:1 und 6:2, Michael Rößer, mit großem Kampfgeist, knapp mit 7:5 und 7:6. Heiko Hein(1), Lars Dörfler(2), Michael Palluch(3) und Pfarrer Michael Kubatko(5) mussten sich in 2 Sätzen den Gästespielern geschlagen geben. In den Doppeln ließen die Marktheidenfelder diesmal nichts "anbrennen". Nur die heimische Paarung Dörfler/Palluch im 2-er Doppel konnte noch einmal für Wollbach punkten. Die beiden anderen Doppel Hein/Waider und Höchemer/Rößer verloren in jeweils 2 Sätzen. Endstand : 6:3 für Marktheidenfeld. Im letzten Saisonspiel erwarten die Wollbacher dann den Lokalrivalen aus Maßbach. Sicher eine interessante Begegnung.

 

Bezirkslige Herren 70 Gruppe 099

TSV Wollbach-Burkardroth - TSV Karlstadt 1:5

 

Noch etwas deutlicher war die Niederlage der Herren 70 gegen den bereits als Meister feststehenden TSV Karlstadt. Hier stand es nach den Einzeln gegen die "Tennisgrößen" Tröster, Just und Co gleich 4:0. Hier waren die Wollbacher Geis, Rosenwirth, Kessler und Hahn in klaren 2-Satzsiegen unterlegen. Einzig in den Doppeln konnten die Wollbacher auf " Augenhöhe" mitspielen. Beide Doppel wurden erst im Matchtiebreak entschieden. Dabei hatten die Wollbacher Rosenwirth/Kessler im "Einser" nach 1:6, 7:5 mit 10:8 das "glücklichere Händchen". Umgekehrt verloren Geis/Hahn im 2-er nach 1:6, 6:3 mit 8:10 den Matchtiebreak. Alles andere als eine deutliche Niederlage, wäre aber auch eine Überraschung gewesen. Die Damen gastierten ersatzgeschwächt (ohne Sibylle Kirchner und Claudia Rößer) beim Nachbarn TSV Bad Kissingen. Nach den Einzeln war die Partie bereits zugunsten der Badestädter entschieden. Einzig Spitzenspielerin Kristin Klaus konnte für die Wollbacher punkten. Bei den Doppeln ein ähnliches Debakel für die Wollbacher Damen. Nur das "Einser" Klaus /Schönhöfer konnte nach gewonnenem ersten Satz (6:4) und knapp verlorenem zweiten Satz (6:7) noch einen Satz verbuchen. Der Matchtiebreak ging mit 4:10 an den TSV Bad Kissingen. 

 

Für den TSV Wollbach

Tanzmeier, Sportwart

Tennisbericht des TSV Wollbach-Burkardroth vom 21.06 bis 23.06. 2018

Bambina 12 Bezirksklasse 1 Jugend Gruppe 185

TC RW Bad Königshofen - TSV Wollbach-Burkardroth 2:1

Einzel: Straub Jette - Kirchner Lucie 6:2 6:3

Huck Helena - Hein Anny 6:7 2:6

 

Bezirksliga Herren 70

TSV Wollbach - Burkardroth - TC RW Bad Kissingen: 2:4

 

Herren 40 gewinnen gegen Hammelburg, Herren 70 verlieren gegen TC RW Bad Kissingen! Im vierten Saisonspiel hatten die Herren 70 den Lokalrivalen vom TC RW Bad Kissingen zu "Gast". Gast deshalb in in Anführungsstrichen, weil die Wollbacher die Rot-Weissen auf der Tennisanlage in Poppenroth empfangen mussten. Der Grund war ein Wasserschaden auf der heimischen Anlage am Männerhölzlein. Die Kissinger traten mit Falk-Ulrich Hoppe und Klaus Beck auf den Spitzenpositionen an. Hier hatten die Wollbacher Heinz Geis (1) und Klaus Rosenwirth(2) keine Chance und verloren klar in 2 Sätzen. Auf der Position 4 konnte Walter Hahn gegen Dieter Hermann mit 6:4 und 6:1 punkten. Bernd Kessler auf Position 3 verlor erneut knapp mit 4:6 6:4 und 7:10 im Championstiebreak. Somit konnten die Kissinger mit Hoppe/Beck ein starkes 1-er Doppel bilden und so den 4.ten Punkt sichern. Rosenwirth/Kessler machten noch den zweiten Punkt gegen Buettner/Colbow mit 6:3 0:6 und 10:4. Endstand 4:2 für die Gäste aus der Kurstadt.

 

Bezirksliga Herren 40

TSV Wollbach - Burkardroth - TC Hammelburg: 6:3

 

Die Herren 40 hatten nach 3 Auswärtsspielen in Folge am Samstag den 23.06 den altbekannten Nachbarn aus Hammelburg zu Gast. Beide Mannschaften waren bisher noch sieglos. Nach dem 1. Einzeldurchgang lagen die Wollbacher mit 2:1 vorne. Die Nummer 2 Lars Dörfler siegte ungefährdet mit 6:3 und 6:0. Michael Palluchauf Position 4 hatte nur im ersten Satz Probleme, den er aber dennoch im Tiebreak für sich entschied. Der zweite Satz ging klar mit 6:1 an den Wollbacher. Beinahe wäre der 1. Einzeldurchgang 3:0 für Wollbach ausgegangen. Leider verlor Pfarrer Michael Kubatko (6) nach Satzausgleich 6:0 4:6 mit 4:10 im Matchtiebreak. Im 2. Einzeldurchgang drehten die Gäste aus der Saalestadt aber den Spieß um. Heiko Hein(1) und Thomas Höchemer(3) verloren in jeweils 2 Sätzen. Marco Waider (5) holte mit 6:1 und 7:6 den so wichtigen dritten Einzelpunkt. In den Doppeln konnten die perfekt aufgestellten Wollbacher Doppelkombinationen dann alle drei punkten. Dörfler/Höchemer im Einser siegten 6:1 und 6:3, Hein/ Waider im 2-er mit 6:1 und 6:4. Lediglich Palluch/Kubatko mußten in die Verlängerung. Sie konnten aber nach 4:6 6:3 den Matchtiebreak mit 11:9 für sich entscheiden und somit den ersten Saisonsieg für die Wollbacher perfekt machen. Glückwunsch Jungs. Die Bambina 12 machen Fortschritte. Sie verloren zwar erneut gegen den TC RW Bad Königshofen, aber nach Lucie Kirchner- gegen Güntersleben- gewann diesmal Anny Hein ihr erstes Punktspielmit 7:6 und 6:2. Glückwunsch Anny.

 

Für den TSV Wollbach

Tanzmeier, Sportwart

Tennisbericht des TSV Wollbach-Burkardroth vom 15.06 bis 17.06. 2018

Bambina 12 Bezirksklasse 1 Jugend
TC Schweinfurt - TSV Wollbach-Burkardroth 3:0

Die Herren 40 mussten in ihrem dritten Saisonspiel auch zum dritten mal reisen. Diesmal zum bisher noch ungeschlagenen
SSKC Poseidon Aschaffenburg.
Schon nach dem "ersten Einzeldurchgang" wurde klar wie hoch die Trauben für die Wollbacher hängen. Alle 3 Einzel auf den Positionen 2;4;6
( Dörfler, Palluch, Hartung ) gingen in klaren 2-Satz-Siegen an die Aschaffenburger. Im "zweiten Durchgang" konnte lediglich Marco Waider
auf der Position 5 den einzigen Einzelpunkt für die Wollbacher mit einem engen ersten, sowie einem klaren zweiten Satz (7:5; 1:6) verbuchen.
Hervorzuheben ist zusätzlich, dass sein Gegner mit Leistungsstufe 14 ganze 4 Klassen höher eingestuft ist als der Wollbacher.
Sowohl die Nummer 1 Heiko Hein, als auch Thomas Höchemer auf Position 3 waren ihren Gegnern deutlich unterlegen. Hier konnten
die jeweils 3 Leistungsklassen höher eingestuften Aschaffenburger mit deutlichen 2-Satz-Siegen schon mit 5:1 den Gesamtsieg fest machen.
Im Doppel konnten dann noch Hein/Waider einen weiteren Punkt für die Wollbacher einfahren (6:3 4:6 10:4) während Döfler/Palluch,
sowie Höchemer/Hartung in 2 Sätzen verloren. Damit konnten die Aschaffenburger im 4. Spiel den 4.ten sieg feiern und sind ein heißer Favorit
für den Meistertitel. Für die Wollbacher wird der Klassenerhalt sehr, sehr schwer.
 
Damen Bezirksklasse 2
DJK Schweinfurt - TSV Wollbach-Burkardroth 7:2
Einzel:  
Schiefer Mona - Schönhöfer Belinda 6:3 3:6 0:10
Doppel: Füssl/Helbig - Klaus/Kirchner 0:6 2:6
 
Für den TSV Wollbach-Burkardroth
Tanzmeier, Sportwart

Tennisbericht des TSV Wollbach-Burkardroth vom 07.06 bis 10.06. 2018

Die Herren 70 des TSV Wollbach-Burkardroth reisten am Donnerstag den 07.06 zum Auswärtsspiel in der Bezirksliga zur DJK Würzburg. In den Einzeln konnte Heinz Geis (1) mit 6:1 und 6:1, einen ungefährdeten 2 -Satz Sieg verbuchen. Walter Hahn (4) kämpfte sich zu einem 7:5 7:6. Walter Rösser (3) verlor mit 4:6 und 4:6. Bernd Kessler(2) verlor nach mehr als 3 Stunden mit 7:5 6:7 und 7:10. Somit mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Sowohl Geis/Hahn im "Einser", als auch Kessler/Rösser im "Zweier" gewannen jeweils den 1 Satz und verloren den 2-ten Satz. So musste in beiden Doppeln der Matchtiebreak ausgespielt werden. Hier hatten beide Wollbacher Doppel das glücklichere "Händchen " und gewannen . Geis /Hahn wehrten sogar einen Matchball ab und siegten am Ende mit 11:9, während Kessler/Rösser mit 10:4 den zweiten Doppelpunkt zum Endstand von 4:2 für den TSV Wollbach-Burkardroth beitrugen.

 

Die Herren 40 reisten am Samstag den 09.06. zu ihrem zweiten Auswärtsspiel zum TC Hochspessart. Die Mannschaft aus dem Habichsthal hatte in ihrem ersten Spiel den TC BW Bad Neustadt mit 5:4 besiegt, während die Wollbacher gegen den gleichen Gegner 5:4 verloren hatten. Aber nach den Einzeln waren die Wollbacher noch gut im Rennen. Lars Dörfler (2) und Michael Palluch (4) gewannen ihre Matches relativ klar in 2 Sätzen, während Jochen Hartung erst im Matchtiebreak den dritten Punkt für die Wollbacher sichern konnte. Heiko Hein (1) , Thomas Höchemer (3) und Pfarrer Michael Kubatko verloren in 2 Sätzen. Nach den Einzeln musste die Begegnung dann aber wegen Regen abgebrochen werden. Fortgesetzt wurde das Spiel dann am Sonntag den 10.06. Hier gelang es den Männern des TC Hochspessart das 2-er und das 3-er Doppel zu gewinnen. Lediglich das Einser-Doppel der Wollbacher mit Hein/Palluch konnte noch einmal punkten. Endstand somit 5:4 für den TC Hochspessart. Es wird schwer für die Wollbacher Herren 40 in der Bezirksliga.

 

Damen: Bezirksklasse 2 Staffel D:

FC Teutonia Reichenbach : TSV Wollbach-Burkardroth 7:2

Einzel: Herbert Lorena - Kirchner Sibylle 2:6 1:6

Doppel: Schmitt Nina/Justus Julia - Klaus Kristin/Kirchner Sibylle 1:6 3:6

 

Bambina 12: Bezirksklasse 1 Staffel E:

TSV Güntersleben : TSV Wollbach-Burkardroth 2:1

Einzel: Dobrinkat Katharina - Kirchner Lucie 0:6 6:4 7:10

 

Für den TSV Wollbach

Tanzmeier, Sportwart

Zusammenfassung bisherige Saison

4 Mannschaften schickte die Tennisabteilung im Jahr 2018 in die Wettspielsaison.
Der erste Spieltag vom 03. 05. - 06.05. 2018 verlief alles andere als erfolgreich für die Tennisabteilung.
Sowohl die Damen (daheim gegen Zeil ), als auch die Herren 40 in Bad Neustadt und die Herren 70 daheim gegen den TSV Eisingen mussten allesamt mehr oder weniger deutliche Niederlagen hinnehmen.
Der zweite Spieltag vom 11.05 bis 13.05 verlief da schon erfolgreicher.
Zwar verloren die Bambina 12 im Heimspiel gegen RW Bad Königshofen, aber die Damen verzeichneten einen 5:4 Heimspielerfolg gegen den TC BW Motten. Und die Herren 70 konnten mit einem glücklichen 4:2 Auswärtserfolg beim SV Oberdürrbach überraschen.
Den dritten Spieltag eröffneten am Donnerstag den 07.06 die Herren 70 bei der DJK Würzburg.
Nach den Einzeln stand es nach Siegen von Heinz Geis (1) 6:1; 6:1 (deutlich ) und Walter Hahn (4) 7:5 und 7:6 (harter Kampf ) sowie knappen Niederlagen von Walter Rösser (3) 4:6 4:6 und Bernd Kessler (2) 7:5 ; 6:7; 7:10 unentschieden 2:2.
So mussten also die Doppel die Entscheidung bringen. Beide Doppel gewannen jeweils den 1. Satz und verloren aber auch den 2. Satz.
So musste in beiden Doppeln der Matchtiebreak ausgespielt werden.
Hier hatten die Wollbacher Geis /Hahn (Einserdoppel) mit 11:9 (Matchball abgewehrt )
und Kessler /Rösser (Zweierdoppel) mit 10:4 das "glücklichere Händchen" und machten den zweiten Saisonsieg mit 4:2 perfekt.
Die Herren 40 reisten am Samstag den 09.06 zu ihrem zweiten Auswärtsspiel zum TC Hochspessart. Die Manschaft aus dem Habichsthal
hatte in ihrem ersten Spiel den TC BW Bad Neustadt mit 5:4 besiegt.
Die Wollbacher hatten ihr erstes Spiel gegen den selben Gegner mit 3.6 verloren. Nach den Einzeln waren die Wollbacher Tennisspielernoch gut im Rennen.
Lars Dörfler(2) Und Michael Palluch(4) gewannen ihre Matches relativ klar in 2 Sätzen, während Jochen Hartung erst im  Matchtiebreak (10:1) den dritten Punkt sichern konnte.
Heiko Hein (1) , Thomas Höchemer(3) und Pfarrer Michael Kubatko verloren in 2 Sätzen.
Nach den Einzeln musste die Begegnung wegen immer stärker werdendem Regen abgebrochen werden.

Die beiden Mannschaften einigten sich auf die Fortsetzung der Partie für Sonntag den 10.06 ab 18.00 Uhr

Am Sonntag hatten dannn die  Männer des  TC Hochspessart im 2-er und im 3 - er Doppel die Nase vorn und besiegten die Wollbacher mit 5:4.

Lediglich die Kombination Hein/Palluch konnte im Einser Doppel noch einmal punkten. Schade für die tapfer kämpfenden Wollbacher.
Die Damen reisten in ihrem dritten Spiel zum Lokalrivalen FC Teutonia Reichenbach. Die Reichenbacher , bisher noch sieglos, wollten diese Serie beenden.

Dies gelang ihnen eindrucksvoll. Lediglich Sibylle Kirchner(2) konnte für die Wollbacher im Einzel punkten. Spitzenspielerin Kristin Klaus musste sich im
Matchtiebreak mit 8:10 Nina Schmitt geschlagen geben. Silke Hartung (3), Belinda Schönhöfer (4), Paula Rottenberger (5) und Louisa Metz (6) verloren relativ klar in 2 Sätzen.

Auch im Doppel waren die Reichenbacher erfolgreich. Lediglich Klaus/Kirchner im Einser-Doppel erkämpften den zweiten Wollbacher Punkt zum 2:7 Endstand.

Für die Damen wird es auch heuer wieder schwer.
Die jungen Damen machen Fortschritte. Zwar verloren die Bambina 12 auch ihr zweites Saisonspiel beim TSV Güntersleben, aber Lucie Kirchner gewann im Einzel ihr erstes Punktspiel mit 6:0; 4:6; 10:7. Glückwunsch Lucie.

Für den TSV Wollbach-Burkardroth
Tanzmeier, Sportwart