Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des

TSV 1937 Wollbach e.V.

TSV 1937 Wollbach e.V.

Sportheim

Am Männerhölzlein

97705 Wollbach

Tel.  09734/16 00

Kontakt

Vorstand Verwaltung

Klaus Wiesler

Cristallstraße 13

97705 Burkardroth

Tel.: 09734/1771

E-Mail: verein@tsv-wollbach.de

20.07.2019

Herren 40 Bezirksliga Gr. 054

TC Burgsinn - TSV Wollbach-Burkardroth: 9:0

 

Unerwartet hohe Niederlage für Herren 40 In Ihrem letzten Saisonspiel reisten die Herren 40 in den unterfränkischen Landkreis Main-Spessart. Aufgrund der Leistungsklassenstärke der gemeldeten Spieler, hatten sich die Spieler um MF Heiko Hein, beim TC Burgsinn ein besseres Ergebnis erwartet. Aber das Spiel war leider schon nach den Einzeln für die Burgsinner entschieden. Lediglich die Nummer 2 der Wollbacher, Lars Dörfler, konnte gegen seinen Kontrahenten Matthias König nach knapp verlorenem ersten Satz (5:7) den zweiten mit 6:2 für sich entscheiden. Somit musste der Tiebreak entscheiden. Den konnte der Burgsinner mit 10:7 allerdings für sich entscheiden. Alle anderen Matches gingen in 2 Sätzen an die Gastgeber. In den Doppeln waren die Rhöner dann schon eher auf "Augenhöhe". Hein/Palluch im "Einser", sowie Dörfler/Waider im "Zweier" konnten jeweils einen Satzausgleich erspielen und den Matchtiebreak erzwingen. Aber auch hier gelang es den "Rhönern" nicht, den Ehrenpunkt zu erzielen. Beide Matchtiebreaks gingen mit 10:8 an die Burgsinner. Durch den überraschenden Sieg der vorher sieglosen Mannschaft des TC Hochspessart, gegen den TSV Maßbach, rutschten die Wollbacher Herren auf den letzten Tabellenplatz und müssen somit absteigen.

11.07. bis 14.07.2019

Herren 70 Bezirksliga Gr. 099

DJK Würzburg - TSV Wollbach-Burkardroth: 4:2

 

In ihrem letzten Saisonspiel 2019 reisten die Wollbacher Herren 70 zur DJK Würzburg. 2 Wochen vorher waren die Würzburger als Gäste am Wollbacher "Männerhölzlein" noch mit 5:1unterlegen. Diesmal konnten die Würzburger , verstärkt mit 2 Spielern aus Zell, den "Spieß umdrehen." In den Einzeln ergab sich diesmal ein genau umgekehrtes Ergebnis zur ersten Begegnung. Gingen in Wollbach noch 3 Einzel an die Rhöner, so punkteten diesmal die Würzburger drei mal. Einzige Parallelität: Wollbachs Spitzenspieler Heinz Geis war in beiden Partien erfolgreich und siegte klar in 2 Sätzen. Damit konnte der erfolgreichste Wollbacher Akteur seine Saisonbilanz auf 4:1 Siege erhöhen, und gleichzeitig seine Leistungsklasse von LK 17 auf LK 16 verbessern. Alle drei weiteren Einzel gingen ebenfalls in 2-Satzsiegen an die Würzburger. In den Doppeln gelang den Wollbachern beinahe noch ein Unentschieden. Kessler/Rößer im "Einser" verloren aber leider nach Satzgleichstand den Matchtiebreak mit 5:10. Geis/Hahn konnten aber, nach Abwehr von 2 Matchbällen, den zweiten Matchpunkt im Tiebreak mit 13:11 für Wollbach verbuchen. Dies änderte aber nichts mehr an der Tatsache, das die Würzburger damit die "rote Laterne" an die Rhöner "übergaben."

 

Damen Bezirksklasse 2 Gr. 031

TSV Wollbach-Burkardroth - TC Burgsinn: 7:2

 

In ihrem letzten Saisonheimspiel empfingen die Wollbacher Damen den vorletzten der Tabelle, den TC Burgsinn. Die Burgsinnerinnen konnten, genau wie die Wollbacherinnen, bisher erst einen Saisonerfolg verbuchen. Das dies ausgerechnet gegen Lendershausen gelang, zeigt wie ungünstig die Absage wegen Spielermangel beim ersten Saisonspiel der Wollbacherinnen war. Somit war ein Heimsieg gegen Burgsinn Pflicht. Nach den Einzeln konnten die Wollbacher Damen durch Kristin Klaus (1), Sibylle Kirchner (2) und die Nummer3 Claudia Rößer mit klaren 2-Satzsiegen punkten. Silke Hartung und Paula Rottenberger verloren in 2 Sätzen. Den so wichtigigen 4. Einzelpunkt konnte diesmal ausgerechnet die jüngste Wollbacherin Gina Maria Klaus erkämpfen. In einem überaus spannenden Match der beiden "Sechserinnen", konnte die Tochter der Nr. 1 Kristin Klaus, ihren ersten Saisonerfolg verbuchen. 6:1; 3:6; 11:9 Stand es am Ende für die glückliche Wollbacherin. Auch in den Doppeln erwiesen sich die Wollbacher als das stärkere Team. Kristin Klaus und Sibylle Kirchner siegten im "Einser" mit 6:2 und 6:0. Die für Silke Hartung im 2-er Doppel eingesetzte Belinda Schönhöfer siegte an der Seite von Claudia Rößer ebenfalls in 2 Sätzen mit 6:4 und 6:3. Und auch das 3-er Doppel mit Paula Rottenberger und Gina Maria Klaus konnten einen weiteren Matchpunkt für die Wollbacher Damen beisteuern. Allerdings benötigten die beiden dazu den Matchtiebreak. Diesen gewannen die jungen Wollbacherinnen am Ende mit 10:8. Endstand 7:2 für Wollbach.

 

Im letzten Saisonspiel müssen die Wollbacher Herren 40 zum TC Burgsinn reisen. Termin: 20.07.

04.07. bis 06.07.2019

Herren 70 Bezirksliga Gr. 099

TSV Wollbach-Burkardroth - TSV Eisingen: 2:4

In ihrem vorletzten Spiel empfingen die Wollbacher Herren 70 am Donnerstag den 04. 07. die Mannschaft des TSV Eisingen. Die Eisinger hatten im ersten Aufeinandertreffen Ende Mai mit 5:1 gewonnen. In den Einzeln konnten die Wollbacher diesmal das Spiel offen gestalten. Drei Matches wurden erst im Matchtiebreak entschieden. Klar das Nachsehen hatte in 2 Sätzen Klaus Rosenwirth (2) gegen den starken Alfred Völker. Walter Hahn auf Position 4 verlor nach Satzgleichstand den Matchtiebreak mit 4:10. Bernd Kessler (3) hingegen konnte nach 4:6 und 7:5 den Matchtiebreak mit 10:5 für sich verbuchen und ,wie bereits bei der ersten Begegnung im Mai, für die Wollbacher punkten. Heinz Geis stand im Spitzeneinzel erneut dem 2 Leistungsklassen besser eingestuften Dieter Treut gegenüber. Und auch diesmal war es ein ganz enges, ausgeglichenes Match. Beim Stande von 3:9 im Matchtiebreak wehrte der Wollbacher 6 Matchbälle in Folge ab und siegte am Ende mit 12:10. Damit war der Zwischenstand nach den Einzeln 2:2 unentschieden. Die in den anderen Begegnungen bisher recht erfolgreichen Wollbacher Doppel gingen gegen Eisingen, genau wie bei der ersten Begegnung, erneut leer aus. Sowohl Rosenwirth/Rößer im Einser, als auch Geis/Hahn im Zweier verloren in jeweils 2 Sätzen. Somit siegten die Eisinger sicher nicht unverdient mit 4:2.

 

Mädchen 14 Bezirksklasse 1 Gr. 158

TSV Güntersleben - TSV Wollbach-Burkardroth: 3:3

In ihrem letzten Saison gegen den TSV Güntersleben konnten die Wollbacher Tennisyoungsters erneut ein Unentschieden erkämpfen. In den Einzeln waren die Nr. 1 Lucie Kirchner und auf Position 2 Anny Hein diesmal chancenlos. Sie verloren in jeweils 2 Sätzen. Auf Position 3 punktete Krisztina Faszekas erneut gegen Leni Hörner. Am Ende stand es 6:2 und 6:3 für die Wollbacherin. Bereits zum dritten Mal in dieser Saison punktete Mia Kirch. Sie hatte gegen Sophia Decker mit 6:4 und 6:2 die "Nase vorn." Zwischenstand nach den Einzeln somit 2:2. Auch in den Doppeln konnten die Wollbacher Nr. 3 und 4 Krisztina Faszekas und Mia Kirch ihre Erfolgsserie fortsetzen. In der ersten Begegnung am 24. 05. noch mit 6:3 und 6:1 deutlich unterlegen, konnten die beiden diesmal gegen die gleichen Gegnerinnen ( Leni Hörner und Nina Beck) den Matchtiebreak erzwingen (3:6 und 7:5). Und mit dem Gewinn des Matchtiebreaks mit 10:6 konnten die beiden Youngster auch den 3. Matchpunkt erzielen und das zweite Unentschieden der Saison erkämpfen. Herzlichen Glückwunsch dazu.

 

Herren 40 Bezirksliga Gr. 054

ATC Arnstein - TSV Wollbach-Burkardroth: 8:1

Gegen den Tabellendritten Arnstein war für die Spieler um Mannschaftskapitän Heiko Hein nichts zu "erben." Gegen die in stärkster Besetzung angetretenen Arnsteiner, die mit zwei bisher ungeschlagenen Spielern aus der Tschechischen Republik (LK 7) auf Position 1 und 2 besetzt waren, gingen in den Einzeln alle Matches an die Gastgeber. Einzig Jochen Hartung auf Position 6 konnte seinem Gegner einen Satz abringen und den Matchtiebreak erzwingen. Diesen gewann dann der Arnsteiner deutlich mit 10:3. Auch in den Doppeln war für die Rhöner nichts zu holen. Doppel 1 und 2 mit Hein/Schüller bzw. Dörfler/Palluch verloren deutlich. im 3-er Doppel profitierten die Wollbacher Höchemer/Hartung von der verletzungsbedingten Aufgabe der Arnsteiner. Endstand 8:1 für ATC Arnstein.

27.06. bis 30.06.2019

Herren 70 Bezirksliga Gr. 099

TSV Wollbach - Burkardroth - DJK Würzburg 5:1

Nach ihrem überraschenden 3:3 gegen den Tabellenzweiten aus Oberdürrbach konnten die Herren 70 in ihrem Heimspiel gegen die DJK Würzburg diesmal ihren ersten Saisonsieg verbuchen. Nach Aussage von Mannschaftsführer Walter Hahn gibt das deutliche Ergebnis aber nicht den insgesamt engen Spielverlauf wieder. Nach den Einzeln hätte es durchaus 2:2 stehen können. Klaus Rosenwirth (2) siegte zwar in 2 Sätzen, aber das 7:5 und 7:6 zeigt wie eng diese beiden Sätze waren. Eindeutiger waren da schon die Ergebnisse von Bernd Kessler (3) und Walter Hahn (4). Bernd Kessler musste sich einem starken Gegner mit 1:6 und 0:6 geschlagen geben, während Walter Hahn noch einen Tick deutlicher mit 6:0 und 6:0 erfolgreich war. Letztlich konnte Spitzenspieler Heinz Geis in einem spannenden, heiß umkämpften Match nach Satzgleichstand im Matchtiebreak mit 11:9 den so wichtigen dritten Einzelpunkt sichern. Bei der bekannten Wollbacher Doppelstärke vielleicht schon etwas mehr als "die halbe Miete" für den ersten Erfolg der Wollbacher Supersenioren. So kam es dann auch. Der für Walter Hahn eingesetzte Walter Rößer siegte an der Seite von Heinz Geis im Einser-Doppel mit 6:2 und 6:1. Und auch die Kombination Rosenwirth/Kessler im Zweier-Doppel war in 2 Sätzen mit 6:4 und 6:4 erfolgreich. Damit war der erste Saisonsieg "eingefahren." Im nächsten (bereits vorletzten) Saisonspiel empfangen die Herren 70 am 04. 07.2019 den Tabellenführer TSV Eisingen.

 

Mädchen 14 Bezirksklasse 1 Gr. 158

TSV Karlstadt - TSV Wollbach - Burkardroth 6:0

Nichts zu holen war für die Wollbacher Tennisyoungsters beim TSV Karlstadt. Sowohl im Einzel als auch im Doppel hatten immer die Mädels vom Main die Nase vorn und siegten überlegen mit 6:0. Im letzten Saisonspiel reisen die Mädchen noch zum TSV Güntersleben, denen sie im Hinspiel daheim ein 3:3 abringen konnten.

 

Damen Bezirksklasse 2 Gr. 031

TC Zeil - TSV Wollbach - Burkardroth 7:2

Wenig zu erwarten hatten die Damen in ihrem vorletzten Spiel der diesjährigen Saison, beim noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Zeil am Main. In den Einzeln waren nur Sibylle Kirchner(2) und Belinda Schönhöfer(3) mit 7:6 und 6:3 bzw. mit 6:4 und 6:4 erfolgreich. Kristin Klaus(1), Silke Hartung (4), Paula Rottenberger (5) und Louisa Metz (6) verloren allesamt in zwei Sätzen. Zwischenstand nach den Einzeln somit 4:2 für den Tabellenführer. Auch in den Doppeln ließen die Zeiler nichts mehr "anbrennen" und siegten gegen Schönhöfer/Hartung (2er-Doppel), sowie gegen Rottenberger/Metz klar in 2 Sätzen. Den dritten Punkt für die Wollbacher verpassten Klaus/Kirchner im Einser-Doppel nur knapp. Sie verloren den Matchtiebreak mit 7:10 und verloren am Ende mit 2:7. Im letzten Spiel am 14. 07. 2019 empfangen die Damen dann den TC Burgsinn. Diese gilt es zu schlagen, um die "Rote Laterne" an die Burgsinner zu übergeben.

23.06.2019

Herren 40 Bezirksliga Gr. 054

TSV Maßbach - TSV Wollbach-Burkardroth 8:1

Herren 40 verlieren deutlich in Maßbach! Im ersten Spiel nach der "Pfingstpause" reisten die Herren 40 zum Tabellendritten und Lokalrivalen nach Maßbach. Die Maßbacher, die in der bisherigen Saison nur beim Tabellenführer aus Kitzingen unterlegen waren, traten mit einer "bärenstarken" Truppe gegen die Wollbacher an. Die Position 1 und 2 wurden von den Spitzenspielern Jaroslav Bartl (LK 3) und zum ersten Mal für Maßbach im Einsatz, Stefan Samweber (LK 5) besetzt. Ergänzt wurde dieses Spitzenduo durch den heuer noch unbesiegten Raschid Kossih (LK 8), sowie Wolfram Hirsch (LK 9), Thorsten Saliger (LK 14) und Christof Klement (LK 17). Ihnen gegenüber standen mit Heiko Hein (LK 12), Markus Schüller (LK 15), Michael Palluch (LK 15), Thomas Rahm (LK 15), sowie Marco Waider (LK 16) und Michael Rößer (LK 23 ) eine von der Papierform deutlich schwächere Gastmannschaft aus Wollbach-Burkardroth gegenüber. Diese Überlegenheit konnten die Maßbacher auch "auf dem Platz" zeigen. Sie gewannen 5 Einzel in jeweils 2 klaren Sätzen. Lediglich Thomas Rahm konnte seinen um 5 Leistungsklassen besser eingestuften Gegner in den Matchtiebreak zwingen. Diesen gewann der Wollbacher dann mit 10:7 und sicherte so den Ehrenpunkt für Wollbach. Auch in den Doppeln ließen die Lauertaler nichts "anbrennen". Für Stefan Samweber und Wolfram Hirsch waren für Maßbach nun Jörg Dotzel und Harald Schwarz im Einsatz. Alle drei Doppel gingen in 2 Sätzen an die überlegenen Hausherren, die damit am Ende mit 8:1 gewannen.

Herren 70 erreichen in Oberdürrbach ein 3:3

Das letzte Spiel, vor Beginn einer etwa 2-wöchigen Pfingsttennispause, bestritten die Herren 70 am Donnerstag beim Tabellenzweiten aus Oberdürrbach. Für die Herren 70 war dies bereits das zweite Spiel in dieser Saison gegen diesen Gegner. Beide Mannschaften standen sich bereits zum Saisonauftakt in Wollbach gegenüber. Vor 5 Wochen siegten die Oberdürrbacher "Am Männerhölzlein" mit 4:2. Allerdings fehlte damals die Wollbacher Nr. 1 Heinz Geis in den Einzeln. Aber auch diesmal stand es nach den Einzeln (wie in Wollbach-Burkardroth) 3:1 für die Oberdürrbacher.

Klaus Rosenwirth(2) und Walter Hahn(4) verloren klar in 2 Sätzen. Die Nummer 3 Bernd Kessler kämpfte mehr als 2 Stunden, musste sich aber am Ende mit 5:7 und 4:6 geschlagen geben. Im Spitzeneinzel gewann Heinz Geis in einem hochklassigen 1 Satz knapp mit 7:6 im Tiebrak. Im 2-ten Satz führte der Wollbacher bereits mit 4:0 als sein Gegner verletzungsbedingt aufgab. In den Doppeln kam auf Wollbacher Seite Walter Rößer für Bernd Kessler. Im Einser-Doppel konnten Geis/Hahn ihren Erfolg von vor 5 Wochen wiederholen und siegten7:5 und 6:4.

Das Zweier-Doppel Rosenwirth/Rößer verlor Satz 1 mit 4:6 ,gewann den zweiten dann aber mit 6:4. Der Matchtiebreak musste entscheiden. In diesem Matchtiebreak waren die Wollbacher deutlich nervenstärker und siegten klar mit 10:2. Damit gelang den Wollbachern der erste Punktgewinn in der laufenden Saison. Nach der Pfingstpause ( am 23.06.) empfangen die Wollbacher dann die DJK Würzburg.

Damen erstmals siegreich, Mädchen 14 und Herren 40 verlieren!

Damen Bezirksklasse 2 Gr. 031

TC Weiß-Blau Motten - TSV Wollbach-Burkardroth 4:5

 

Mädchen 14 Bezirksklasse 1 Jugend Gr. 158

TSV Wollbach-Burkardroth - TC Burgsinn 1:5

 

Herren 40 Bezirksliga Gr.054

TSV Wollbach-Burkardroth - TeG Schweinheim 2:7

 

Am Donnerstag den 30.05. 2019 reisten die Damen in ihrem vierten Saisonspiel zu ihrem Rhöner Nachbarclub TC Weiß-Blau Motten. Nach zuletzt 2 knappen 4:5 Niederlagen gegen Gochsheim und Bad Brückenau gelang den Damen diesmal ein ebenso knapper 5:4 Erfolg. Wie bereits in den beiden vorherigen Spielen stand es nach den Einzeln 3:3. Kristin Klaus (1), Sibylle Kirchner (2) und Silke Hartung (5) konnten sich in jeweils 2 klaren Sätzen gegen ihre Kontrahentinnen durchsetzen. Nahe am 4-ten Einzelpunkt war auf Position 3 Belinda Schnhöfer. Nach verlorenem ersten Satz siegte sie im Zweiten und erzwang so den Matchtiebreak. Diesen verlor sie leider denkbar knapp mit 8:10. Gina-Maria Klaus (6) verlor den ersten Satz glatt mit 0:6, war aber im Zweiten nahe am Satzausgleich. Dieser ging im Tiebreak an den Gast aus Motten. Simone Hartmann musste verletzungsbedingt aufgeben. Da keine weitere Spielerin für den TSV Wollbach-Burkardroth zur Verfügung stand, konnten die Mottener kampflos ihren 4. Punkt verbuchen. Die Wollbacher mussten also beide noch anstehenden Doppel gewinnen, um zu punkten. Erneut eine klare Sache für die Wollbacher war die Kombi Klaus/Kirchner im Einser. Sie siegten ungefährdet 6:1 6:1. Ganz anders die Situation bei Schönhöfer/Hartung im zweier Doppel. Nach gewonnenem ersten Satz (6:4) verlor man den Zweiten mit 7:5. Die dritte 4:5 Niederlage drohte. Doch diesmal behielten die beiden Wollbacher Damen im Matchtiebreak die Nerven und siegten mit 12:10 zum ersten Saisonerfolg. Glückwunsch dazu.

 

Einen Tag später am Freitag den 31.05. 2019 empfingen die Mädchen 14 zum "Rüchrundenauftakt" in ihrem 4-ten Saisonspiel den Tabellenführer aus Burgsinn. Wie schon im ersten Spiel gegen Burgsinn konnte nur Mia Kirch punkten. Sie gewann gegen Xenia Spillner auf Position 4 klar mit 6:2 und 6:1. Lucie Kirchner (1), Anny Hein (2) und Krisztina Fazekas verloren in zwei Sätzen. Auch die beiden Doppel gingen in zwei Sätzen an die Mädels aus dem Sinngrund. Endstand: 5:1 für den TC Burgsinn.

 

Erneut einen Tag später, am 01. 06. 2019, empfingen die Herren 40 in ihrem dritten Heimspiel in Folge, die TeG Schweinheim. Diese belegen hinter dem Tabellenführer aus Kitzingen momentan den zweiten Tabellenplatz. Schon in den Einzeln ließen die Spieler aus dem Aschaffenburger Stadtteil keinen Zweifel an ihrer Favoritenrolle. Einzig auf Position 5 konnte Marco Waider seinem Gegenüber mit 6:2 und 7:5 die Grenzen aufzeigen. Und das, obwohl sein Gegner 4 Leistungsklassen besser eingestuft ist als der Wollbacher. Beim zweiten Einzelpunkt profitierten die Wollbacher von der verletzungsbedingten Aufgabe des Schweinheimers Ulrich Knebel. Stand nach den Einzeln: 2:4 für die Schweinheimer. In den Doppeln verletzte sich dann der Wollbacher Neuzugang Markus Schüller(3) im Einser-Doppel mit Heiko Hein(1). Damit standen die Schweinheimer bereits als Sieger fest. Höchemer/Rößer im Dreier-Doppel verloren deutlich in 2 Sätzen. Knapp den 3.ten Matchpunkt verpassten dagegen Dörfler/Palluch die im Zweier-Doppel erst im Matchtiebreak unterlagen. Endstand 7:2 für den Gast aus Schweinheim.

23.05 bis 26.05.2019

Mädchen 14 Bezirksklasse 1 Jugend Gr.158

TSV Wollbach-Burkardroth - TSV Güntersleben 3:3

 

Damen Bezirksklasse 2 Gr. 031

TSV Wollbach-Burkardroth - TC Bad Brückenau 4:5

 

Herren 70 Bezirksliga Gr. 099

TSV Eisingen - TSV Wollbach-Burkardroth 5:1

Die Herren 70 reisten am Donnerstag den 23.05. zu ihrem zweiten Saisonspiel nach Eisingen. Im vergangenen Jahr waren die Eisinger zum Saisonauftakt im Wollbacher "Männerhölzlein" zu Gast. Auch in diesem Jahr stand es nach den Einzeln 3:1 für die Mainfranken. Diesmal punktete der auf Nr. 3 positionierte Bernd Kessler gegen Ludwig Herbert. Klaus Rosenwirth(2) und Walter Hahn(4) mussten sich in 2 Sätzen ihren Gegnern geschlagen geben. Nahe am zweiten Matchpunkt war die Nr.1 Heinz Geis. Im vergangenen Jahr noch klar in 2 Sätzen unterlegen, lieferte der Wollbacher der Eisinger Nr.1 Dieter Treut, diesmal ein enges, hochklassiges Match. Leider verlor der Wollbacher den entscheidenten Matchtiebreak am Ende mit 10:3. In den Doppeln verloren dann Rosenwirth/Kessler gegen Völker/Rügemer mit 2:6 und 5:7. Geis /Hahn im Einser-Doppel mussten sich Treut/Ludwig in 3 Sätzen geschlagen geben. Endstand 5:1 für den TSV Eisingen. Die Herren 70 haben jetzt bis zum 06.06 eine zweiwöchige Pause, bevor sie dann nach Oberdürrbach reisen.

 

Herren 40 Bezirksliga Gr. 054

TSV Wollbach-Burkardroth - TC Hochspessart 7:2

In ihrem zweiten Saisonspiel empfingen die Wollbacher 40-er den TC Hochspessart. Beide Mannschaften hatten ihre Auftaktspiele daheim jeweils mit 1:8 gegen die TeG Schweinheim (TC Hochspessart) bzw. die TG Kitzingen (TSV Wollbach-Burkardroth) deutlich verloren. In der vergangenen Saison 2018 scheiterten die Rhöner noch knapp mit 4:5 bei den Männern aus dem Hochspessart. Diesmal führten die Rhöner nach den ersten drei Einzeln mit 2:1. Lars Dörfler(2) und Michal Palluch(4) waren in relativ klaren 2-Satzsiegen erfolgreich. Michael Rößer(6) allerdings musste sich seinem Kontrahenten ebenso klar in 2 Sätzen beugen. In Durchgang zwei konnten dann die Wollbacher die Begegnung schon in den Einzeln vorentscheiden. MF Heiko Hein (1) und Marco Waider(5) siegten in 2 Sätzen, wobei der erste Satz bei beiden deutlich war 6:1 bzw 6:2. Im zweiten gewann dann Hein 7:5 und Waider war im Tiebreak erfolgreich. Neuzugang Markus Schüller(5) konnte dann in seinem ersten Einsatz für die Wollbacher nach gewonnenem ersten und ver- lorenem zweiten Satz, den "Sack zumachen." Stand nach den Einzeln 5:1 für Wollbach-Burkardroth. In den Doppeln verloren dann Schüller/Palluch im 2-er Doppel denkbar knapp mit 6:7 und 6:7, während das 1-er Hein/Dörfler nach 6:4 im ersten Satz den zweiten mit umgekehrtem Ergebnis den Gästen überlassen mussten. Auch 1:1 nach Sätzen stand es im 3-er Doppel in dem die Wollbacher Kombi Höchemer/ Rößer den ersten Satz mit 6:3 verloren, im zweiten dann aber 6:3 gewonnen hatten. So musste in beiden Doppeln der Matchtiebreak entscheiden. Während Hein/Dörfler hier vergleichsweise klar mit 10:6 erfolgreich waren, war es im 3- er sehr, sehr eng. Letzlich konnten sich die Wollbacher dann mit 12:10 den 7.ten Matchpunkt sichern. Endstand 7:2 für Wollbach-Burkardroth. Ein wichtiger Sieg für das Ziel Klassenerhalt für die Rhöner Tenniscracks.

Tenniswettspielsaison in Wollbach-Burkardroth ist eröffnet

Herren 70 Bezirksliga Gr. 099 

TSV Wollbach-Burkardroth - SV Oberdürrbach 2:4

Einzel: Hahn Walter - Anfang Norbert 7:5 6:3

Doppel: Geis/Hahn - Seufert/Eck 6:4 6:3

 

Die Herren 70 eröffneten die Wettspielsaison 2019 am Donnerstag den 12.05 auf der Tennisanlage "Am Männerhölzlein". Zu Gast waren die Herren des SV Oberdürrbach. Die Herren aus Oberdürrbach waren mit einer deutlich stärkeren Truppe als im Jahr 2018 angereist. Zudem fehlte den Hausherren ihre Nr. 1, Heinz Geis, in den Einzeln. So konnten der auf 1 vorgerückte Standard-Zweier Klaus Rosenwirth zwar den 1. Satz noch offenhalten, war aber im 2. Satz chancenlos. Ähnlich war die Situation bei der Nr. 3 Walter Rößer. Bernd Kessler war nach klar verlorenem 1.Satz im zweiten mit 6:3 erfolgreich, musste sich aber im Championstiebreak mit 8:10 seinem um 5 Leistungsklassen besser eingestuften Gegner geschlagen geben. So konnte nur MF Walter Hahn erfolgreich Revanche nehmen für die im letzten Jahr gegen den gleichen Gegner erlittene Niederlage. 7:5 / 6:3 stand es am Ende für den Wollbacher Oldie, der damit den einzigen Einzelpunkt zum 1:3 Zwischenstand beisteuerte. In den Doppeln konnte dann Heinz Geis mit Walter Hahn in 2 Sätzen gegen das 2-er Doppel Seufert/Eck den 2. Matchpunkt erspielen. Rosenwirth/Kessler waren gegen Gutzeit/Schröder ohne Chance. Endstand 2:4 für die Gäste aus Oberdürrbach.

 

 

Mädchen 14 Bezirksklasse 1 Gr. 158

TC Burgsinn -TSV Wollbach-Burkardroth 5:1

Einzel: Desch Julia - Kirch Mia 3:6 4:6

 

Am Freitag hatten die Youngster der Tennisabteilung in der Bezirksklasse 1 ihr erstes Spiel beim TC Burgsinn. Nach den Einzeln lagen die Wollbacher mit 1:3 zurück, da lediglich Mia Kirch auf Position 4 mit 6:3 und 6:4 erfolgreich war. Anny Hein auf Position 2 scheiterte nur knapp im Matchtiebreak mit 7:10 an Letizia Neumann. In den Doppeln hätten die Wollbacher 2 Siege erringen müssen, um eine Punkteteilung zu erreichen. Dies gelang nicht, weil das 1-er Doppel Neumann/König der Burgsinner für Hein/Fazekas zu stark war. Kirchner/Kirch im 2-er Doppel waren nahe am 2.ten Matchpunkt. Sie verloren im Matchtiebreak mit 10:5 gegen die Burgsinner Schneider/Spillner. Endstand somit 5:1 für Burgsinn.

 

 

Damen Bezirksklasse 2 Gr.031

TSV Lendershausen - TSV Wollbach-Burkardroth 9:0

Die Damen mussten wegen Personalmangel ihre Partie in Lendershausen leider absagen. Einer Verlegung stimmten die Lendershäuser Damen nicht zu.

 

 

Herren 40 Bezirksliga Gr.054

TSV Wollbach-Burkardroth - TG Kitzingen 1:8

Einzel: Thomas Höchemer - Hertkorn Manfred 3:6 6:4 10:5

 

Die Herren 40 empfingen in der Bezirksliga Gr. 54 im 2.ten Jahr die TG Kitzingen. Die Kitzinger waren mit einer extrem starken Truppe nach Wollbach gereist. Die Nummer 1 bis 4 sind in der Leistungsklasse 3; 5; 8; und 10 eingestuft. Die Nr. 5 und 6 haben mit der Leistungsklasse 13 und 15 auf dieser Position ein sehr hohes Niveau. Entsprechend deutlich fielen die Einzelspiele dann auch aus . Heiko Hein (1), Lars Dörfler (2), und Thomas Rahm(3) waren ohne Chance gegen die starken Kitzinger. Auf der Position 4 konnte Marco Waider zumindest den ersten Satz mit 5:7 offenhalten, verlor den 2.ten allerdings deutlich. Jochen Hartung auf Position 6 war im ersten Satz mit 6:7 im Tiebreak noch näher am Satzgewinn verlor diesen aber. Auch der 2.te Satz ging mit 4:6 an den Kitzinger. Einzig die Wollbacher Nr. 5, Thomas Höchemer konnte nach verlorenem ersten Satz (3:6) den zweiten mit 6:4 für sich enscheiden und den Matchtiebreak erzwingen. Diesen gewann der Wollbacher dann mit 10:5 gegen seinen um 5 Leistungsklassen besser eingestuften Gegner. Der Einzelehrenpunkt für die Hausherren. Zwischenstand 5:1 für Kitzingen. Auch in den Doppeln ließen die Kitzinger nichts "anbrennen" und siegten mit 3 klaren 2-Satzsiegen. Damit siegten die Kitzinger deutlich mit 8:1 und sind in dieser Besetzung sicher ein heißer Kandidat auf den Meistertitel.