TSV 1937 Wollbach e. V.
TSV 1937 Wollbach e. V.
Herzlich Willkommen auf der Internetseite des TSV Wollbach!

Großgemeindepokal 2022 in Wollbach

Großgemeindepokal beim TSV Wollbach 16.07.-18.07.22

 

Der Großgemeindepokale des Marktes Burkardroth fand dieses Jahr anlässlich des 85-jährigen Jubiläums beim TSV Wollbach am Männerhölzlein statt. Angetreten sind die beiden Trainer des Gastgebers und die motivierten Spieler mit dem Ziel, das Kunststück des Vorjahres zu wiederholen, als es erstmals in der Geschichte des Gemeindepokals gelang, sowohl mit der ersten als auch mit der zweiten Mannschaft das Finale zu erreichen.

Für die zweite Vertretung wurde der erste Schritt dorthin bereits bei der Auslosung gemacht, denn sie hatte in der ersten Runde ein Freilos und griff erst im Halbfinale ins Geschehen ein. Die erste Mannschaft vom TSV Wollbach folgte am Samstag mit einem sehr mühsamen 1:0 Sieg gegen die tapfer kämpfende Zweitvertretung vom TSV Stangenroth/DJK Waldberg. Die beiden weiteren Halbfinalisten setzten sich im Gegensatz dazu in den anderen beiden Vorrundenspielen deutlicher durch. Der TSV Stangenroth/DJK Waldberg besiegte die Spielgemeinschaft aus Lauter und Waldfenster deutlich mit 4:0. Ebenso klar ging die SG Oehrberg/Stralsbach/Geroda/Platz mit 3:0 aus dem Spiel mit der SG Premich/Langenleiten als Gewinner hervor.

Am Abend stand dann noch eine abgespeckte Version des Großgemeindepokals der Alten Herren an. Denn neben dem Gastgeber konnte lediglich die DJK Premich eine Mannschaft stellen. So wurde aus dem Turnier eher ein Finale zwischen den beiden Mannschaften, welches die AH vom TSV Wollbach deutlich gewannen. Das Sportprogramm am Männerhölzlein wurde am Samstag durch ein Volleyballturnier für Jedermann am Nachmittag sowie ein Tennismatch der U18 Juniorinnen am Vormittag ergänzt. Den Abend ließen Zuschauer*innen und Spieler musikalisch von DJ Seeev begleitet am Sportgelände ausklingen.

Am Sonntagmorgen fand in der Sporthalle des TSVs ein Festgottesdienst statt. Beim anschließenden Mittagessen durften die Zuschauer den hochkarätig besetzten Zehe Cup der U15 bestaunen. Neben dem Gastgeber traten die Jugendmannschaften des FC 06 Bad Kissingen, des FC Schweinfurt 05 und des TSV Großbardorf an. Die Junioren der Grabfeldgallier gingen dabei als Sieger des Turniers hervor.

In den Halbfinalspielen des Großgemeindepokals erlebten die Zuschauer zwei enge Spiele. TSV Wollbach I tat sich abermals schwer und benötigte gegen die OSGP dieses Mal sogar das Elfmeterschießen, um den Finaleinzug klarzumachen. Nachdem in der regulären Spielzeit keine Treffer fielen, behielten sie dort mit 4:1 die Oberhand. Danach folgte ein kurzes Einlagespiel der U7 Junioren gegen die SG Steinach, bei dem die Kids auch bei den heißen Temperaturen sichtlich Spaß hatten. Die zweite Mannschaft des TSV Wollbach machte im Anschluss durch einen knappen 1:0 Sieg gegen den TSV Stangenroth/DJK Waldberg die Neuauflage des Vorjahresfinales perfekt.

Im Finale am Montagabend war die Favoritenrolle klar vergeben und diese zeigte sich mit zunehmender Spielzeit auch deutlich. So gewann der TSV Wollbach I gegen den TSV Wollbach II mit 7:1 und wurde zum zweiten Mal in Folge Großgemeindepokalsieger. Den Pokal und die Preisgelder überreichte unser Bürgermeister Daniel Wehner. Danke an die Gemeinde, auch für die Gutscheine zum AH-Turnier.

 

Am gesamten Wochenende war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Dafür sorgten unterstützende Hände aus allen Abteilungen.  Dafür, vielen Dank!

 

Für den TSV Wollbach, Alexander Zink und Steffen Schmitt, Vorstände Sport

Neue Fitnesskurse ab Mai 2022 !

TSV Wollbach Fußball

Viele Tore konnten die Kinder beim Minifußball-Festival auf unserer Sportanlage bejubeln.

Vor vielen Zuschauern konnten wir von einer gelungenen Veranstaltung sprechen.

Saisonauftakt der U7-Junioren (14.05.2022)

Zum ersten Spielevormittag trafen sich bei sonnigem Wetter 12 Mannschaften auf dem Sportgelände in Eltingshausen. Die als Minifußball Festival ausgetragen Veranstaltung dürfte sich in Zukunft etablieren. Bei dieser Spielform wird 3 gegen 3 plus 2 Wechselspieler auf Minitore gespielt.

Neue Trainingsanzüge für unsere U9
 
Neben 18 Spielern wurden auch die Trainer Thomas Heydrich, Klaus Schmitt, Christoph Reuß und Julian Kriener mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. 
Möglich machte dies die Zahnarztpraxis „Rhönzahn“, Dr. med. dent Benedikt & Astrid Staab.  Spieler, Trainer, Betreuer, Vorstandschaft und Jugendleitung sagen herzlichen Dank. 
Steffen Schmitt, Vorstand Sport, bedankte sich bei Benedikt Staab (selbst auch Trainer/Betreuer) für die komplette Kostenübernahme mit einem kleinen Geschenkkorb. 
 
Für den TSV Wollbach, Steffen Schmitt, Vorstand Sport / Abteilungsleiter Fußball

TSV Wollbach Tennis

Herren 40 beenden die Tennissaison des TSV Wollbach !
Herren 40 Nordliga 1 Gr. 180
TSC Heuchelhof-Würzburg               -             TSV Wollbach-Burkardroth  5:4
 
Am Sonntag den 24.07. 2022 reisten die Herren 40 zu ihrem letzten Medenspiel in dieser Saison. Reiseziel war der TSC Heuchelhof-Würzburg, ein südlicher Stadtteil Würzburgs. Die Spieler um MF Lars Dörfler reisten ohne ihre etamäßige Nr. 1 Heiko Hein in die Mainstadt. Nach dem 1.Durchgang lagen die Rhöner 1:2 zurück.
Der durch den Ausfall Hein`s auf Position 2 aufgerückte Marco Waider verlor nach 3:6 7:5 den entscheidenten Matchtiebreak mit 5:10 und damit gleichzeitig seine bisherige "weiße Weste" in der laufenden Saison. Der "angeschlagene" Oldie Thomas Höchemer auf Position 4 musste nach verlorenem 1 Satz das Spiel seinem Kontrahenten überlassen. Pfarrer Michael Kubatko gelang auf Position 6 in seinem dritten Einsatz der 2-te Einzelerfolg durch einen deutlichen 2-Satzsieg. Im 2.Durchgang erkämpfte MF Lars Dörfler auf der Spitzenposition ebenfalls einen überzeugenden 2-Satzsieg. Michael Palluch auf der Nr.3 dagegen verlor gegen seinen 10 Jahre jüngeren Gegner in 2 Sätzen. Die Hoffnung auf einen Sieg der Wollbacher hielt Speedy Rößer mit seinem 6-ten Einzelerfolg am 
Leben. Er bleibt damit in dieser Saison im Einzel ungeschlagen. In den Doppeln ersetzte Oldie  "Schorsch" Krapf den verletzten Thomas Höchemer. An der Seite von Michael Palluch im Zweier-Doppel mussten sie sich allerdings mit 2:6 und 1:6 den Gastgebern
geschlagen geben. Die Kombination Dörfler/Waider im Einser-Doppel profitierte von der verletzungsbedingten Aufgabe
der Heuchelhofer Nr. 2 Niklas Beyes. Somt stand es 4:4. Die Entscheidung musste somit das Dreier- Doppel mit Rößer/Kubatko gegen Wilhelm/Skachkov bringen. Leider war der Tennisgott an diesem Sonntag zum zweiten Mal den Rhönern nicht gewogen.
Nach Satzausgleich verloren die Wollbacher den Matchtiebreak mit 4:10. Damit stand die 2-te Saisonniederlage des TSV Wollbach mit 4:5 fest. Allerdings beenden die Herren die Saison als Dritter, punktgleich vor den Heuchelhofern und hinter Meister 
Oberthulba und der ebenfalls punktgleichen TSG Waldbüttelbrunn.
 
Für den TSV Wollbach-Burkardroth,
Tanzmeier, Sportwart       
Herren 40 gewinnen in Waldbüttelbrunn, Juniorinnen verlieren klar.
Juniorinnen 18 Nordliga 3 Gr. 427
TSV Wollbach-Burkardroth             -              TC RW Bad Kissingen  1:5
 
Im letzten Saisonspiel erwarteten die Juniorinnen des TSV Wollbach den TC RW Bad Kissingen. Der Club aus dem Landkreis reiste in stärkster Besetzung zur Anlage "Am Männerhölzlein". In den Einzeln waren die Wollbacher knapp an einem 2:2 dran. 
Allerdings konnte Krisztina Fazekas den entscheidenten Matchtiebreak nicht "nach Hause spielen". Sie verlor diesen mit 6:10.
Den Ehrenpunkt erkämpfte Mia Schönhöfer, die mit 6:4 und 6:3 gegen Julia Kayser gewann. Sie war in dieser Saison die erfolgreichste Punktesammlerin. Sie gewann 3 Einzel und 2 Doppel und konnte somit als Einzige eine positive Gesamtpunktebilanz von 5:3 erzielen.
Lucie Kirchner(1) und Anni Hein(2) verloren in jeweils 2 Sätzen. In den Doppeln waren Fazekas/Schönhöfer im 2-er nah am zweiten Matchpunkt, mussten den Tiebreak dann aber nach erbitterter Gegenwehr mit 10:12 den glücklicheren Kurstädterinnen
überlassen. Das Einser-Doppel Kirchner/Hein verlor 4:6 4:6. Somit bleibt für die Juniorinnen diesmal nur der vorletzte Tabellenplatz.
Nur mit intensivem Training und vor allem viel Spielpraxis können die Jugendlichen hier wieder erfolgreicher agieren.
Im Anhang das PDF der Einzel-und Doppelergebnisse.
 
Herren 40 Nordliga 1 Gr. 180
TSG Waldbüttelbrunn               -                 TSV Wollbach-Burkardroth     2:7
Mit einem 7:2 Erfolg kehrten die Herren 40 am Samstag aus Waldbüttelbrunn zurück. 3 Matchtiebreaks in den Einzeln, die allesamt 10:4 endeten und alle an den TSV Wollbach gingen, brachten den TSV Wollbach auf die Siegerstraße. Wieder mit "an Bord" waren bei den Wollbachern MF Lars Dörfler und der bisher ungeschlagene Marco Waider.
Heiko Hein(1), Lars Dörfler(2) und Michael Palluch auf Pos. 4 konnten nach Satzausgleich die eingangs erwähnten 3 Matchtiebreaks für sich entscheiden. Marco Waider(3) und der ebenfalls bisher ungeschlagene Michael Rößer(5) siegten 
gewohnt sicher in 2 Sätzen. Und Pfarrer Michael Kubatko konnte trotz geringer Spielpraxis auf Position 6 ebenfalls in 2 Sätzen gewinnen. Somit stand der Sieg der Rhöner bereits nach den Einzeln fest. Offensichtlich war der Kraftaufwand bei beiden Mannschaften so hoch, dass das Einser und Zweier-Doppel der Wollbacher wegen Verletzung an die Waldbüttelbrunner ging. Das Dreier ging durch Verletzung der Heimmannschaft an die Wollbacher. In dieser Konstellation wäre auch ein Sieg gegen Oberthulba "drin" gewesen. Schade eigentlich, denn die Meisterschaft war "greifbar nah".
 
Für den TSV Wollbach-Burkardroth,
Tanzmeier, Sportwart

TSV Wollbach Volleyball

U12 Mädels unter den Top Ten in Bayern

Am vergangenen Wochenende fand die Bayerische Meisterschaft U12 weiblich in Neuaubing statt.  Schon am frühen Samstagmorgen machten sich für den  TSV Wollbach Celia Schlensker, Lia Urschlechter, Lea Wehner und Angelina Zehe mit ihrem Trainer Udo Fleischmann auf den Weg.

In den Vorrundenspielen am Samstag konnten die Volleykids des TSV Wollbach lediglich gegen ihre Mitstreiterinnen aus Nordbayern, die Höchstädterinnen, einen Sieg einfahren. Bei den stark aufspielenden Mädels aus dem bayerischen Süden, München und Unterhaching, konnten die Wollbacherinnen nicht mithalten. Was am Ende einen dritten Vorrundenplatz bedeutete.

So ging es für den TSV Wollbach in der Überkreuzrunde gegen den Gruppenzweiten Dingolfing. Auch hier konnten die Volleykids lediglich an Erfahrung gewinnen, denn die Gegnerinnen entschieden das Match für sich.

Nach einem anstrengenden ersten Turniertag checkten alle erstmal in einem nahe gelegenen Hotel ein, bevor sie sich in einer Pizzeria wieder stärken konnten.

In der Zwischenrunde am Sonntag trafen die Wollbacher Mädels nach einem perfekten Frühstück auf die Bambergerinnen. Hier konnten die 4 jungen Volleyballerinas wieder zeigen was in ihnen steckt und holten sich dank konstant guter Aufschläge den ersten Tagessieg. In den Halbfinalspielen der Plätze 9-12 traf der TSV Wollbach nun auf Veitsbronn. Ähnlich wie auf der Nordbayerischen Meisterschaft entwickelte sich hier ein spannendes Spiel. Der erste Satz konnte aber trotz Nervenpartie knapp gewonnen werden. Im zweiten Durchgang hatte der TSV Wollbach durchwegs die Nase vorn und sicherte sich so einen Finalplatz um den 9. Rang.

Das Platzierungsspiel gegen Ansbach verlangte den Volleykids des TSV Wollbach noch einmal alles ab. Die beiden Mannschaften schenkten sich nichts, was auch die beiden Satzergebnisse mit 25:22 und 26:24 widerspiegeln. Der TSV Wollbach belegt nach dieser äußerst knappen Niederlage den 10. Platz und gehört damit zu den Top Ten der bayerischen Volleyballjugend U12 weiblich. Auf der langen Heimreise haben die Mädels dann gesanglich nochmal alles gegeben und ihren Erfolg in vollen Zügen gefeiert. Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung!

Ein großes Dankeschön geht an die Sponsoren Rhön-center Mahlmeister, Zehe Elektro und Zum Bastellode, die das Unternehmen „Bayerische Meisterschaft“ finanziell unterstützt haben.

 

Das Foto zeigt das Team des TSV Wollbach mit (hinten von links) Celia Schlensker, Angelina Zehe, (vorne von links) Lea Wehner und Lia Urschlechter mit ihrem Trainer Udo Fleischmann

Nordbayerische Meisterschaft der U12

Am vergangenen Wochenende fand die Nordbayerische Meisterschaft U12 weiblich in Hammelburg statt. Für den  TSV Wollbach gingen Celia Schlensker, Lia Urschlechter, Lea Wehner und Angelina Zehe mit ihrem Trainer Udo Fleischmann neben 15 weiteren Mannschaften ins Rennen.

In den Vorrundenspielen am Samstag konnten die Volleykids des TSV Wollbach dank konstant guter Aufschläge und platziert gespielten Bällen ihre Partien gegen Bayreuth, Ansbach und Amberg souverän mit 2:0 gewinnen.

In der Zwischenrunde am Sonntag trafen die Wollbacher Mädels auf die jungen Miltacherinnen und auch hier knüpften sie an ihre tolle Leistung vom Vortag an und sicherten sich so einen Platz im Halbfinale gegen Veitsbronn. Das sehr gut aufspielende Team aus Veitsbronn zwang den TSV Wollbach zwar zu der ein oder anderen unglücklichen Abwehraktion, aber am Ende behielten die Wollbacherinnen die Nase vorn.

Somit standen die Volleykids aus Wollbach völlig unerwartet im Finale gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagene Mannschaft aus Memmelsdorf. Hier war die Anspannung bei den Wollbacher Mädels allerdings so groß, dass phasenweise nicht mal mehr die lautstarken Anfeuerungsrufe der Fans von der Tribüne halfen, ins Spiel zu finden. Gegen Ende der Partie kam zwar nochmal Spannung auf, aber für den TSV Wollbach hat es nicht gereicht.

In der Vereinsgeschichte des TSV Wollbach ist es das erste Mal überhaupt, dass sich eine Jugend-Volleyballmannschaft als Nordbayerischer Vizemeister U12w für die Bayerische Meisterschaft am 28./29. Mai 2022 qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch zu dieser grandiosen Leistung!

 

Das Foto zeigt das erfolgreiche U12-Team des TSV Wollbach mit (hinten von links) Angelina Zehe, Lia Urschlechter, Lea Wehner und (vorne) Celia Schlensker

Alles klar für die nächste Saison: Trainer Trio hat verlängert

Unser Coach der 1. Mannschaft Michael Jahns geht somit ab Sommer in seine 5. Saison mit dem TSV. Weiterhin an seiner Seite, unser Trainer der zweiten Mannschaft, Rene Schneider. Das Trainerteam vervollständigt sein Bruder, Torwarttrainer, Tom Schneider. 
 
Auf dem Bild von rechts: Jannik Hartmann (stellv. Abteilungsleiter Fußball), Tom Schneider, Rene Schneider, Michael Jahns, Steffen Schmitt (Abteilungsleiter/Vorstand Sport)

Hans-Dorfner-Fußballschule wieder in Wollbach

Anmeldung jetzt auch wieder online möglich ?

Nach der überwältigenden Resonanz im vergangenen Jahr haben sie die Verantwortlichen des TSV Wollbach dazu entschlossen, auch heuer wieder ein Fußballcamp mit der Hans-Dorfner-Fußballschule durchzuführen. Termin ist vom 1. – 3. August 2022 auf dem Sportgelände am Männerhölzlein. Weitere Informationen und das Anmeldeformular gibt es direkt über https://dorfnerfussballcamp.de/

Der TSV freut sich schon jetzt wieder auf zahlreiche Jungs und Mädchen im Alter von 6 – 14 Jahren.

Michael Frank, Jugendleiter TSV Wollbach

Wollbachs Damentrainer Wieslaw Karwacki verabschiedet sich – Eine Ära geht zu Ende

Die Volleyball-Abteilung des TSV Wollbachs ist ganz fest mit einem bestimmten Namen verstrickt: Wieslaw Karwacki.

Um ihn kam man im Rhöner Sportverein nicht herum. Karwacki war fast 30 Jahre beim TSV aktiv - nun trat er vergangenen Herbst seinen wohlverdienten sportlichen Ruhestand an. Seine Volleyballkarriere begann schon früh in der schlesischen Heimat und schnell war klar: der Ball sollte fortan nicht mehr wegzudenken sein. Nachdem er selbst einige Zeit auf der Position des Zuspielers gespielt hatte, konnte er schon in jungen Jahren zahlreiche Erfolge vorzeigen – mit seiner Leistung qualifizierte er sich sogar für die oberschlesische Auswahl. Im Jahr 1990 verschlug es ihn dann in das unterfränkische Dorf Burkardroth. Lange hielt er es auch hier ohne den Ball nicht aus, deswegen begann er nach nur kurzer Zeit in der Rhön 1991 aktiv in der Herrenmannschaft zu spielen. Doch damit nicht genug - er wollte mehr - und fand seine Leidenschaft darin, motivierte junge Menschen zu formen und zu fördern. In den kommenden Jahrzehnten begeisterte er mit seinem Ehrgeiz zahlreiche junge Spielerinnen

für seine Lieblingssportart, die laut Wieslaw mit Schach vergleichbar ist –

nur mit 200km/h.
Das harte Training und seine hohen Anforderungen an die Mannschaft zahlten sich aus. Jahr für Jahr festigten sich Technik und Taktik. Die TSVler wurden sicherer und spielten sich immer mehr miteinander ein. Den Höhepunkt erreichten die Wollbacher Damen im Jahr 2003 mit dem Einstieg in
die Landesliga, ihre Leistung bestätigten sie dann nochmals mit dem Klassenerhalt in der darauffolgenden Saison. Im Jahr 2014 spielte das Team um Karwacki außerdem Relegation um den Aufstieg in die Landesliga.
Wieslaw förderte jede einzelne individuell - er wusste immer, an welchem Rädchen er drehen musste, um das Potenzial seiner Spielerinnen auszuschöpfen. An den Spieltagen half Karwacki aber dem Spielglück mit persönlichem Einsatz nach – ein ungleiches Sockenpaar sollte den Sieg
herbeibringen – an ihm kann eine Niederlage also nie gelegen haben.
In den vergangenen Jahrzehnten hat er sich nicht nur im Heimatverein einen Namen gemacht, auch in den umliegenden Landkreisen war er kein Unbekannter. Manch einer zuckte bereits, wenn Wieslaw die Halle betrat, denn sowohl das gegnerische Team als auch das Schiedsgericht wussten,
dass sie sich an diesem Spieltag auf etwas gefasst machen konnten.
Der Abschied kam dann doch recht unerwartet und unbemerkt. Zweites besonders der pandemischen Situation geschuldet - nachdem man seit vergangenem Frühjahr nur noch vereinzelt trainieren konnte und die letzte Saison komplett ausgefallen ist. Nun war es also an der Zeit, seitens der Volleyball-Abteilung ein großes Danke loszuwerden.
Gemeinsam blickt man zurück auf viele ereignisreiche Jahre geprägt von Erfolgen, Rückschlägen, diskussionsreichen Trainingseinheiten, weisen Sprüchen des Trainers, zahlreichen Pizzen, Schinkenplatten und Gläsern Ramazzotti.
Doch es waren nicht nur die sportlichen Fähigkeiten, die ihm seine Spielerinnen zu verdanken hatten. Mit ihm lernten einige über ihren Schatten zu springen, ihre Willenskraft zu stärken und sich persönlich zu entwickeln. Das Wohl der Mädels lag Wieslaw immer am Herzen und so reichte der Kontakt weit über das Spielfeld hinaus. Das Abschiedsgeschenk war nun also auch ein sehr persönliches - bestückt mit Beiträgen einer großen Anzahl derer, die durch ihn Volleyball spielen gelernt hatten. Gebündelt in einem Buch war nun die gemeinsame Reise der letzten Jahrzehnte sowohl in Bild- als auch in Textform

zusammengefasst. Eine Verabschiedung im großen Rahmen konnte aufgrund der Lage leider bisher nicht stattfinden, deshalb erfolgte die Übergabe nur in kleiner Runde. Nichtsdestotrotz bedanken wir uns im Namen der gesamten Volleyball-Abteilung bei dir, Wieslaw – für deine Zeit, deine Arbeit, deine Nerven, deine Leidenschaft und dein Engagement über die letzten 30 Jahre. Du hast uns viel gelehrt, nicht nur Sportliches und dafür sind wir dir sehr dankbar. Wir wünschen dir nun für deinen wohlverdienten sportlichen Ruhestand nur das Beste und hoffen, dass du uns weiterhin als treuer Zuschauer in der Halle erhalten bleibst!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Mitglieder des TSV Wollbach,

 

mit der Übergabe der Geschenke am Montag, dem 21. Dezember 2020 an das Kinderdorf in Riedenberg, endete die Spendenaktion "Wunschbaum TSV Wollbach", nachdem wir bereits im Schifferkinderheim Würzburg als auch im Kinderheim Haus Marienthal in Schweinfurt waren, und Geschenke übergeben durften.

 

Als wir am Anfang der Spendenaktion den Baum aufstellten und die ersten 22 Sterne daran befestigten, hofften wir, dass die Aktion Anklang finden wird und dass wir 30-50 Wünsche erfüllen können.

 

Als Ergebnis kann man festhalten: Diese Hoffnung hat sich mehr als erfüllt. Am Ende sind es 116 Sterne geworden, die alle geholt wurden - das heißt: Es konnten 116 Wünsche in Erfüllung gehen.

 

Das Leuchten in den Augen der Kinder und Jugendlichen, die zum Teil am Fenster saßen und auf uns gewartet haben, wird uns in Erinnerung bleiben. Diese Freude, verbunden mit dem Dank der Erzieher, Betreuer und natürlich aller Kinder und Jugendlichen, geben wir gerne an Euch weiter, denn IHR seid es, die das ermöglicht haben.

 

IHR habt gegeben - und dafür möchten wir stellvertretend für die Institutionen und ihre Kinder als auch im Namen des TSV Wollbach DANKE sagen.

 

Für alle, die gerne etwas gegeben hätten, es aber schlichtweg nicht mehr möglich war, da die Sterne vergriffen waren: Nachdem die Spendenaktion so erfolgreich war, steht die Tür für eine Wiederholung im Jahr 2021 sperrangelweit offen.

 

Der TSV Wollbach wünscht Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Beschluss - lasst uns gemeinsam darauf hoffen, dass wir schon 2021 alle wieder ein bisschen mehr Normalität erleben dürfen.

 

 

Für den TSV Wollbach, Michael Jahns (Trainer 1. und 2. Mannschaft),

Steffen Schmitt (Vorstand Sport)

Gutschein für Fußballcamp als Weihnachtsgeschenk

Nach der überwältigenden Resonanz auch in diesem Jahr haben sie die Verantwortlichen des TSV Wollbach dazu entschlossen, auch im kommenden Jahr wieder ein Fußballcamp mit der Hans-Dorfner-Fußballschule durchzuführen. Termin ist vom 2. – 4. August 2021.

Da die Internetseite der Fußballschule gerade komplett überarbeitet wird, gibt es die Möglichkeit, für Weihnachten einen

Geschenkgutschein

direkt bei der Fußballschule zu bestellen. Die Mail-Adresse lautet: info@fussballferien.de

Die Verantwortlichen des TSV freuen sich schon jetzt wieder auf viele Jungs und Mädchen im Alter von 6 – 14 Jahren.


Michael Frank

Jugendleiter

TSV Wollbach

Die Lichter bleiben vorerst aus ...

.. und das gilt nicht nur für die Fußballer des TSV Wollbach, sondern auch für unsere anderen Abteilungen (Volleyball, Gymnastik, Kinderturnen, Tennis, Jugendfußball).
Im November darf kein Amateursport stattfinden. Somit ist sowohl der Trainings- als auch der Spielbetrieb auf/in allen Sportanlagen des TSV Wollbach verboten. 

Ein großer Dank gilt allen, die in den vergangenen Monaten bei der Erstellung zahlreicher Hygienekonzepte unterstützt, Anwesenheitslisten gefüllt, Getränke/Bratwürste hinter Scheiben/mit Masken ausgegeben, und Schilder aufgehängt haben (das ist nur ein kleiner Auszug...). Ihr wart es, die es ermöglicht haben, dass Kinder Volleyball spielen konnten, 5-jährige am Männerhölze mit dem Fußballspielen beginnen konnten (trotz Corona-Wahnsinn), und Erwachsene sich austoben konnten. ... 
 
Wichtiger denn je waren/sind diejenigen, die konkrete Vorschläge gemacht, und Verantwortung übernommen haben.  Danke Allen Abteilungsleitern, Betreuern, Jugendleitern. Pauschal gesagt, Danke ALLEN HELFENDEN HÄNDEN!!!
 
Noch ein paar Sätze zu den Fußballern der 1. und 2. Mannschaft:
Seit Restart im September konnten mannschaftsübergreifend (1. und 2. Mannschaft) in 11 Spielen 8 Siege und 2 Unentschieden, bei einer Niederlage, eingefahren werden. Neben der positiven Bilanz darf mit Stolz von einer hohen Trainingsbeteiligung (oftmals >25) berichtet werden. Das liegt sicher auch an der sehr guten Stimmung in der Truppe...

Bleibt gesund, bleibt fit, bleibt uns treu, wir melden uns bald wieder

Für den TSV Wollbach, Steffen Schmitt, Vorstand Sport

Generalversammlung 2020

Wie jedes Jahr findet 1x die Jahreshauptversammlung des TSV Wollbach statt.

Dieses Jahr konnte die Versammlung aufgrund des Corona-Viruses jedoch nicht wie gewohnt im Frühjahr unter Einschluss der Mitglieder stattfinden, sondern wurde nun im Kreis der Vorstandschaft nachgeholt.

Anbei der Bericht der Jahreshauptversammlung in PDF-Form sowie das Protokoll zur Sitzung.

Bericht Generalversammlung 2020
TSV_Jahreshauptversammlung_2020.pdf
PDF-Dokument [2.7 MB]
Protokoll Generalversammlung 2020
Generalversammlung 2020 Protokoll.pdf
PDF-Dokument [206.1 KB]

Fußballschule war wieder ein voller Erfolg !

Auch in diesem Jahr war die Durchführung der Hans-Dorfner-Fußballschule auf dem Sportgelände des TSV Wollbach wieder eine rundum gelungene Sache. Bei besten äußeren Bedingungen erlebten die 54 teilnehmenden Kinder in der zweiten Ferienwoche wieder drei tolle Tage mit viel Spaß und Bewegung. Neben zahlreichen Wettbewerben, Technikübungen und Torwarttraining stand vor allem der zweite Tag in diesem Jahr unter dem Motto „Sport und gesunde Ernährung“, das spielerisch und auch bei der Tagesverpflegung entsprechend umgesetzt wurde.

Mit einem großen Schlussapplaus bedankten sich Jugendleiter Michael Frank und die Kinder bei den vier Trainern der Fußballschule und dem Küchenteam rund um „Chefkoch“ Maik Plenz für die Durchführung des Camps und die leckere Verpflegung an den drei Tagen.

2. Platz beim U 7 Juniorenfußballturnier (12.01.2020)

Beim Hallenturnier des TSV Stangenroth konnten wir nach den Siegen gegen
DJK Waldberg, TSV Nüdlingen, DJK Premich, SG Waldfenster einen sehr guten
2. Platz belegen. Die Niederlage gegen die SG Unterweissenbrunn war zu verschmerzen.

5. Platz beim U 7 Juniorenfußballturnier in Kissingen (04.01.20)

Das Hallenturnier in der Kissinger Bayernhalle begann mit einem Sieg

gegen JFG Oberes Werntal. Bei den weiteren Spielen gegen SG Erthal
Thulba, SG Bad Kissingen, SV Garitz und TSV Münnerstadt gab es gegen
stärkere Gegner Niederlagen.

Weihnachtsfeier der Volleyballabteilung am 20.12.2019

Am vergangenen Freitag veranstaltete die Volleyballabteilung des TSV Wollbach bereits zum fünften Mal ihre Weihnachtsfeier in Form eines Schleifchenturniers in der Schulturnhalle. So traten insgesamt sechs ausgeloste Mannschaften mit jeweils 4-5 Spieler(innen) im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegeneinander an. Der Gewinner der 10-minütigen Partie durfte sich jeweils ein Schleifchen an den Schuh binden. Die Mannschaften waren bunt gemischt und wieder einmal war es schön zu sehen, dass Volleyball keine Altersgrenzen kennt, denn selbst die Jüngsten konnten sich bereits am Turnier beteiligen. In den Spielpausen konnte man sich am mitgebrachten Buffet mit Plätzchen, Lebkuchen, Kinderpunsch und herzhaftem Gebäck stärken. Zum Abschluss des Turniers durfte jede Mannschaft ein Weihnachtslied pantomimisch darstellen, das von den übrigen Mannschaften erraten werden musste. Auch der Weihnachtsmann kam noch zu Besuch und überraschte die Damenmannschaft und die Jugendspielerinnen mit kleinen Geschenken. Für die gesamte Abteilung war es wieder einmal ein rundum gelungener Jahresabschluss.

Weihnachtsgeschenk von der Fußballschule

Die U9-Mannschaft des TSV Wollbach konnte sich kürzlich über einen neuen Trikotsatz freuen. Gewonnen haben den die Jugendmannschaften des TSV im Rahmen der Jubiläumsaktivitäten der Hans-Dorfner-Fußballschule, die im Sommer erstmalig auf dem Sportgelände am Männerhölzlein gastierte.

 

Aufgrund der überwältigenden Teilnehmerzahl und der sehr positiven Resonanz im Nachgang haben die Verantwortlichen des TSV auch gleich mit den Planungen des nächsten Fußball-Camps im kommenden Jahr begonnen. Dieses wird vom 3. – 5. August 2020 stattfinden.

 

Mit Blick auf das nahende Weihnachtfest sicher ein super Weihnachtsgeschenk für die Jungs und Mädchen im Alter von 6 – 14 Jahren. Anmeldungen sind schon jetzt über die Homepage des TSV Wollbach (www.tsv-wollbach.de) oder direkt bei der Hans-Dorfner-Fußballschule (www.fussballferien.de) möglich.

 

Infoflyer gibt es bei den Jugend-Trainern oder im Sportheim des TSV. Die Verantwortlichen des TSV freuen sich auf jeden Fall über jeden Teilnehmer und werden das Organisatorische wieder bestens meistern.

 

Also - worauf wartet ihr noch !?!?

Neue Aufwärmshirts für die Volleyballerinnen

Die Damen der Volleyballabteilung wurden für die aktuelle Saison mit neuen Aufwärmshirts ausgestattet. Vergangenen Freitag konnten diese ihrer neuen Bestimmung übergeben werden. Zwischen zwei Trainingseinheiten der Volleykids und der Damen hat uns Tilo Wiegand, Kaminkehrermeister aus Wollbach ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk gemacht. "Vielen herzlichen Dank!" Diese Unterstützung wurde seitens des TSV Wollbach mit einem Präsentkorb gewürdigt. Auf dem Foto sind die Volleyballerinnnen zusammen mit ihrem Trainer Wieslaw Karwacki (rechts) und dem Sponsor Tilo Wiegand (links) zu sehen.

Neue Aufwärmshirts für die Fußballer

Die Spieler der 1. und 2. Mannschaft des TSV Wollbach freuen sich über neue Aufwärmshirts. Steffen Schmitt (Vorstand Sport) bedankte sich im Namen aller Spieler für 50 neue Shirts bei Bruno Kriener (FMS-Computer GmbH) mit einem kleinen Geschenkkorb.

Volleyballcamp 2019

Blitzturnier

Glückwunsch an die Fußballer des SV Ramsthal. Die Ramsthaler konnten sich im Finale des Blitzturniers des TSV Wollbach gegen den FC Schwarz Weiß Strahlungen im Elfmeterschießen durchsetzen. In der Vorrunde besiegte Ramsthal den TSV Steinach mit 2:1. Die zweite Partie verlor unsere Mannschaft des TSV Wollbach nach einer 1:0 Führung bis zehn Minuten vor Spielende noch mit 1:3. Das Spiel um Platz 3 gewannen die Jungs von Michael Jahns gegen den TSV Steinach mit 2:1. Der TSV Wollbach bedankt sich bei allen Mannschaften und natürlich bei allen Helfern, die ihren Beitrag zu einem erfolgreichen Tag geleistet haben ??. Vor dem Blitzturnier zeigte die U15 des FC Schweinfurt gegen unsere U15 (mit ein paar Verstärkungen) ihr Können. Einen Ehrentreffer konnten unsere Jungs leider nicht erzielen. Das Spiel endete 13:0 für “die Schnüdel”. Schön dass ihr da ward - DANKE!

Zwei neue Fußballtrainer

Die Aufgabe eines Sportvereins ist es, Kindern und Jugendlichen etwas zu bieten. Die Jugendarbeit und die Qualität der Nachwuchsarbeit sind für jeden Verein enorm wichtig. Hierfür werden viele Ehrenamtliche benötigt. Betreuer und Trainer sorgen Woche für Woche dafür, dass neben einem geordneten Training auch die Spiele am Wochenende reibungslos ablaufen. DANKE ALLEN die eine solche Aufgabe im Verein übernehmen.

 

Der TSV Wollbach freut sich sehr über zwei neue lizenzierte Fußballtrainer.

 

Dominik Müller und Maxi Rottenberger haben in den letzten Monaten an der dezentralen Ausbildung, angeboten von der SG Oberleichtersbach, teilgenommen und vor kurzem den Prüfungslehrgang „Trainer C“ erfolgreich bestanden. Viele Stunden, vor allem Abends nach der Arbeit, haben beide dafür geopfert. Neben den Stunden Theorie (verschiedenste Trainingsinhalte, aber auch soziale Kompetenz), mussten eine Schiedsrichterprüfung, ein 1. Hilfe Kurs und zwei Hospitationstrainingseinheiten in Münnerstadt, besucht werden. Dominik Müller übernimmt zur kommenden Saison die U19 des TSV. Maxi Rottenberger die U11. Euch beiden nochmals herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung und vielen Dank, dass ihr Verantwortung im Verein übernehmt. Die Jugendarbeit ist die Säule des Vereins - Gute Trainer sind enorm wichtig - Wir freuen uns, dass ihr weiterhin dabei seid!

Der TSV zu Besuch beim Hammelburger Volleyball

Die Volleyballabteilung des TSV Wollbach gestaltete ihren Saisonabschluss in diesem Jahr einmal anders: Mit den Mitgliedern aller Altersklassen ging es am Samstag, den 06.04.2019 zum letzten Heimspiel der Hammelburger Zweitligisten, um dort die Partie gegen die TG Rüsselsheim zu verfolgen. Mit fast 40 Personen fuhren die Volleyballerinnen mit Trainern und Eltern gemeinsam im Bus ins nahegelegene Hammelburg, wo sie ein absolut hochklassiges Match erwartete. Die Männer der TV/DJK Hammelburg waren in Topform und zeigten sehenswerte Spielzüge. Nach zwei klaren Sätzen mit je 25:14 machten die Hammelburger es im letzten Satz nochmal recht spannend, bis sie auch diesen mit 25:23 gewannen und damit das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden konnten. Die Stimmung war auf dem Feld, als auch auf der Zuschauertribüne überragend, und auch die Resonanz der Wollbacher war durchwegs positiv. Alle freuten sich über die tolle Gelegenheit, ein solch gutes Spiel gesehen haben zu dürfen und damit steht für die Volleyballerinnen fest: gerne wieder im nächsten Jahr!

Volleygirls der U12 auch in Unterfranken auf dem Podest

Nach dem überraschenden 1. Tabellenplatz in der Vorrunde fuhren die U12-Mädels des TSV Wollbach Lina Lang, Kim Schmitt und Jana Urschlechter am Sonntag, den 24.02.2019 zur Endrunde der Bezirksmeisterschaft nach Iphofen. Im ersten Spiel mussten unsere Volleygirls gleich gegen die gut bekannten Mädels aus Hammelburg ran. Anders als sonst entwickelte sich diesmal keine nervenaufreibende Partie. 

Die TSV-Mädels kamen einfach nicht richtig ins Spiel. Nur phasenweise kamen schöne Spielzüge zustande. Der Gegner verstand es besser die Bälle im Feld unterzubringen. Irgendwie fehlte es an der nötigen Motivation und es kam auch nicht wirklich Spielfreude auf. Nach dieser Niederlage mussten unsere Volleygirls im "kleinen" Finale um Platz 3 gegen Karbach I ran. Wie ausgewechselt starteten Lina, Kim und Jana in die Partie. Die Aufschläge waren platziert, der Ball wurde 3 mal gespielt und gezielt ins gegnerische Feld befördert. Die Mädels haben mit ihrer zurückgewonnenen Spielfreude um jeden Ball gekämpft und sich so einen großen Punktevorsprung erspielt, den sie sich im ersten Satz auch nicht mehr nehmen ließen. Im zweiten Durchgang konnten sich die Volleygirls anfangs nicht so souverän absetzen, aber lagen konstant 2-4 Punkte vorne. Erst gegen Mitte des 2. Satzes konnten sich die TSV-Mädels ein Punktepolster verschaffen und sich somit den Satz und das Spiel sichern. Mit dieser Leistung belegen die Volleykids des TSV Wollbach den 3. Platz bei der Unterfränkischen Meisterschaft der U12 und werden am letzten Märzwochenende gemeinsam mit Hammelburg, Frammersbach und Karbach I den Bezirk Unterfranken bei der Nordbayrischen Meisterschaft vertreten.

 

Auf dem Foto freuen sich (von links) Jana Urschlechter mit Maskottchen, Kim Schmitt, Lina Lang und (hinten) Trainerin Sabrina Urschlechter

1. Heimspieltag der Volleyball-Damen – 26.01.2019

Es ist wieder soweit!

 

Die Wollbacher Volleyballerinnen gehen erstmals in dieser Saison in der heimischen Halle ans Netz. Am Samstag, den 26.01.2019 bestreiten die Damen ihren fünften Spieltag ab 14:00 Uhr in der Schulturnhalle Burkardroth. Zu Gast sind der TSV Rottendorf und der TSVgg Hausen. Nach dem freiwilligen Abstieg zurück in die Bezirksklasse ist die Leistung der Volleyballerinnen noch nicht so konstant wie erhofft, woraufhin schon einige Punkte in den vergangenen Spielen auf der Strecke gelassen worden sind. Das gilt es nun zu ändern und zur erfolgreichen Spielweise zurückzufinden. Wir laden zu einem spannenden Volleyballnachmittag ein und freuen uns auf lautstarke Unterstützung! Für Verpflegung ist wie immer bestens gesorgt!

 

Achtung Ortswechsel: Nachdem die Sanierungsarbeiten weitgehend abgeschlossen sind, finden die Spieltage wieder in der Schulturnhalle Burkardroth statt.

U16 sammelt weiter Erfahrung

U12 Volleykids auf Podest

TSV Wollbach sucht sportbegeisterte Kinder/Jugendliche

Du gehst in die 1. oder 2. Klasse und hast Spaß am Umgang mit dem Ball? Du bist dir aber noch nicht sicher welche Sportart es sein soll? …

Nachwuchs
Werbung Nachwuchs.pdf
PDF-Dokument [313.6 KB]

TSV Wollbach ist fit für die Zukunft

Groß war der Andrang bei der Generalversammlung des TSV Wollbach am vergangenen Wochenende. Knapp hundert Vereinsmitglieder fanden sich im schmucken Sportheim des größten Vereins unserer Heimatgemeinde…

Berichte zur Jahreshauptversammlung
TSV_Jahreshauptversammlung_2018_final.pd[...]
PDF-Dokument [1.6 MB]

Volleyball einmal live erleben

können Interessierte bei den Heimspielen des TSV Wollbach.