Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des

TSV 1937 Wollbach e.V.

TSV 1937 Wollbach e.V.

Sportheim

Am Männerhölzlein

97705 Wollbach

Tel.  09734/16 00

Kontakt

Vorstand Verwaltung

Klaus Wiesler

Cristallstraße 13

97705 Burkardroth

Tel.: 09734/1771

E-Mail: verein@tsv-wollbach.de

TSV 1937 Wollbach e.V. Abteilung Tennis in die Corona-Übergangssaison gestartet

Der Rhöner Turn- und Sportverein ist am Freitag den 19.06. in die Corona-Übergangssaison gestartet.
In dieser außergewöhnlichen Saison wird es für die teilnehmenden Mannschaften keinen regulären Auf-bzw. Abstieg
geben. Die Tennis-Abteilung des TSV Wollbachnimmt mit allen seinen 4 Mannschaften an dieser Übergangssaison teil, die mit mehr als 6 Wochen "Verspätung" und einer lange unklaren Lage jetzt  - mit Auflagen- gestartet wurde. Sehr zur Freude der aktiven Tennisspieler, die jetzt endlich wieder ihrem sportlichem Hobby nachgehen dürfen. Den Anfang machten am Freitag die Mädchen 14 in der Bezirksklasse 1.
Sie reisten zum Marktbreiter HC und siegten dort, obwohl nur zu dritt angereist, mit 4:2. Dies war, nach zwei Unentschieden in 2019, der erste Sieg für diese Mannschaft in der Punktspielrunde.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Mädchen 14 Bezirksklasse 1 Jugend Gr. 154
 
Marktbreiter HC  - TSV Wollbach : 2:4
 
Einzel:   Müller Amy          -            Kirchner Lucy          2:6 0:6
              Bellmann Tine     -            Hein Anny               2:6 0:6
              Klein Sara           -            Fazekas Krisztina     1:6 3:6
              Roman Zara        -            Schönhöfer Mia        w.o.
Doppel:  Müller/Klein        -             Kirchner/Hein         1:6 3:6
              Bellmann/Roman -             Fazekas/Schönhöfer w.o.
 
Am Samstag empfingen dann die Herren 40 zum Saisonauftakt den Nachbarn aus dem Lauertal, den TSV Maßbach.
Die Maßbacher waren mit Bezirkssportwart Jörg Dotzel (LK 7) sowie mit Raschid Kossih (LK 8) vor allem auf den Positionen 1 und 2 hervorragend besetzt. Auch auf den Positionen 3 bis 6 war auf Grund der deutlich besseren Leistungsklassen der Maßbacher ein Wollbacher Einzelerfolg
eher unwahrscheinlich. So mussten denn auch Heiko Hein (1), Lars Dörler (2), Michael Palluch (3) und Jochen Hartung (6) klare 2-Satz-Niederlagen hinnehmen.
Oldie Thomas Höchemer (4) konnte allerdings nach verlorenem 1. Satz (3:6) den zweiten mit 6:3 gewinnen. Im entscheidenten Matchtiebreak unterlag er aber dem 5 Leistungsklassen besser eingestuften Marco Bauer mit 5:10. Eine positive Überraschung aus Wollbacher Sicht gelang dann Pfarrer Michael Kubatko auf Position 5. Er gewann in 2 Sätzen ( 7:6 6:1) gegen den deutlich stärker eingeschätzten Thorsten Saliger.
 
In den Doppeln leisteten die Gastgeber mit Hein/Palluch (1) gegen Dotzel/Machleid sowie Dörfler/Hartung (2) gegen Kossih/Greiner(für Saliger) deutlich mehr Widerstand wie in den Einzeln.
So konnten Hein/Palluch nach hartem Kampf im Matchtiebreak mit 15:13 den 2.ten Matchpunkt für die Gastgeber "einfahren".
Dörfler/Hartung gelang dies leider nicht. Sie verloren, ebenfalls im Matchtiebreak, mit 7:10. Das 3-er-Doppel der Wollbacher Höchemer/Kubatko war gegen Bauer/Klement allerdings chancenlos
und verlor mit 1:6 und 2:6.
 
Endstand somit 7:2 für die Gäste aus dem Lauertal.
Der Fokus dürfte aber in dieser Pandeniesaison mehr auf den gemeinsamen Spaß, als auf das unbedingte 
"gewinnen wollen" gerichtet sein. 
 
Am Sonntag empfingen die Damen in ihrem ersten Saisonspiel den FC Gössenheim. Ohne Sibylle Kirchner(1) und ohne Claudia Rößer(4) waren die Wollbacher ohne echte Chance gegen die stark aufspielenden Gössenheimerinnen. Ohne Satzverlust beendeten diese die Einzelspiele und führten so nach den Einzeln mit  6:0.
 
In den Doppeln verletzte sich dann auch noch Silke Hartung, so dass das Einser-Doppel beim Stande von 3:3 abgebrochen werden musste.
Im Zweier waren Paula und Neuling Alma  Rottenberger chancenlos und verloren klar in 2 Sätzen. Und auch  das 3-er Doppel mit der ebenfalls neu in die Mannschaft gekommenen Maxima Karges konnte nicht 
mehr für Wollbach punkten, so dass am Ende eine bittere 0:9 Niederlage fest stand.
 
Am kommenden Mittwoch empfangen dann die Herren 65 (Vormals Herren 70) in einer für sie neuen Gruppe in der Bezirksklasse 2
den TSV Erlabrunn. 
 
Für den TSV Wollbach Abteilung Tennis,
Tanzmeier, Sportwart